Baden-Württemberg

ver.di ruft Telekom zu Warnstreiks im Land auf

STAND

Kundinnen und Kunden der Deutschen Telekom in Baden-Württemberg müssen der Gewerkschaft ver.di zufolge am Donnerstag mit Einschränkungen rechnen. Wegen eines Warnstreiks seien Terminausfälle beim Service und Wartezeiten in der Hotline möglich, teilte ver.di mit. Rund 1.000 Beschäftige sollen demnach in Freiburg, Stuttgart, Ulm, Mannheim und anderen Orten an der ganztägigen Arbeitsniederlegung teilnehmen. Die Gewerkschaft fordert unter anderem, die Entgelte um sechs Prozent zu erhöhen. Für die bundesweit rund 55.000 Tarif-Beschäftigten gab es bisher zwei Verhandlungsrunden. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 10. und 11. Mai geplant.

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg Telekom: Warnstreiks auch in Baden-Württemberg ab Freitag angekündigt

Die zweite Tarifverhandlungsrunde am Mittwoch ist ohne Einigung geblieben. Nun ruft die Gewerkschaft ver.di zum Warnstreik auf.  mehr...

Bad Dürkheim

Bad Dürkheim Neuer Mobilfunk-Mast soll Funkloch beenden

Im Pfälzer Wald bei Bad Dürkheim wird die Telekom nach eigenen Angaben demnächst ein problematisches Funkloch stopfen. Das Unternehmen errichtet dazu bei Bad Dürkheim-Hardenburg einen Mobilfunk-Mast. Bisher hatten Wanderer, die im Wald westlich von Hardenburg in Not gerieten, keine Möglichkeit per Handy Hilfe zu holen. Auch die Bewohner des Jägertals entlang der B37 von Bad Dürkheim nach Frankenstein hatten nur eingeschränkten Handy-Empfang. Seit Jahren fordern sie deshalb, dass ein neuer Mast gebaut wird. Laut Telekom werden zurzeit die Baustelle für den Mobilfunkmast vorbereitet und die Wege dorthin befestigt. Ab Mai soll dann das Fundament gegossen werden. Der neue Mobilfunkmast werde mit LTE-Antennen ausgestattet. Wann er in Betrieb geht, ist noch nicht bekannt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN