Eine Demonstrantin trägt auf einer Kundgebung zur Tarifrunde im Einzelhandel eine Fahne von Verdi (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Fabian Sommer/dpa)

Längere Wartezeiten erwartet Verdi ruft Bankangestellte zum Warnstreik auf

Die Gewerkschaft Verdi hat Bankangestellte in Baden-Württemberg für Dienstag und Mittwoch zu Warnstreiks aufgerufen. Hintergrund sind die anhaltenden Tarifverhandlungen für das private und öffentliche Bankgewerbe.

Zu den Warnstreiks wurden Mitarbeiter der LBBW-Landesbank-Zentrale in Stuttgart, der Landeskreditbank in Karlsruhe, der Zentralen der Bausparkassen von Schwäbisch Hall und Wüstenrot und zahlreichen Filialen von Deutscher, Hypovereins- oder Commerz-Bank zum Beispiel in Mannheim oder Stuttgart aufgerufen. Am Dienstagvormittag ist eine zentrale Kundgebung in Ludwigsburg am Hauptsitz der Bausparkasse Wüstenrot geplant. Nach Verdi-Angaben werden rund 600 Teilnehmer erwartet.

Verdi fordert Lohnplus von sechs Prozent

Die Gewerkschaft will den Druck auf das Arbeitgeberlager erhöhen. Sie verhandelt derzeit mit privaten und öffentlichen Banken über einen neuen Tarifvertrag für die rund 200.000 Branchen-Beschäftigten bundesweit. Verdi will dabei unter anderem ein Lohnplus von sechs Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten, mehr Urlaub und insgesamt kürzere Arbeitszeiten erreichen. Die nächste, dann fünfte, bundesweite Tarifrunde ist für den 3. Juli in Berlin geplant.

STAND