Feuerwehrleute stehen nach einem Unwetter auf einer überfluteten Straße in Karlsbad im Kreis Karlsruhe. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Thomas Riedel | Thomas Riedel)

Starkregen zieht schnell vorüber

Unwetter in Baden-Württemberg: Überschwemmungen in Karlsbad

STAND

Ob Starkregen, Hagel oder Sturmböen: Das Wetter in Baden-Württemberg kommt einfach nicht zur Ruhe. Am Sonntagmittag erwischte es besonders Karlsbad im Kreis Karlsruhe.

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) sollte das Unwetter am Sonntag relativ schnell durch Baden-Württemberg ziehen. Deshalb erwarteten die Meteorologen auch, dass es nicht so heftig werde wie zu Anfang der Woche, als durch die starken Regenfälle Straßen, Keller und ein Impfzentrum in Tübingen unter Wasser standen.

Überflutung im Kreis Karlsruhe

Dennoch traf es einige Orte, an denen es besonders heftig regnete, mit Überflutungen. In Karlsbad (Kreis Karlsruhe) wurde schon am Sonntagmittag im Ortsteil Langensteinbach die Hauptstraße überschwemmt.

Video herunterladen (3,3 MB | MP4)

Das Wasser stand bis zu 70 Zentimeter hoch, zahlreiche Keller wurden überflutet. Die Feuerwehr sprach von etwa 70 Einsatzstellen im Ort. Auch ein Kindergarten stand bis zum Erdgeschoss unter Wasser.

Aquaplaning-Unfall auf der A6 bei Sinsheim

Ebenfalls am Sonntagmittag kam es bei Starkregen auf der A6 bei Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) zu einem Unfall mit drei Autos. Sechs Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Ein Autofahrer hatte laut Polizei wegen Aquaplanings die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in einen anderen Wagen geprallt. Ein dahinter fahrender Autofahrer versuchte auszuweichen und schleuderte deshalb in die Leitplanke.

Unwetter-Einsätze auch in Pforzheim

Auch die Pforzheimer Feuerwehren waren am frühen Sonntagnachmittag im Einsatz. Neben ausgehebelten Gullydeckeln und umgestürzten Bäumen musste ein Erdrutsch beseitigt werden. Insgesamt gab es rund 15 unwetterbedingte Einsätze in Pforzheim. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Rückschau

Viel Betrieb auf Häckselplatz in Tübingen-Weilheim Grüne und braune Überreste des Tübinger Unwetters

Hagel und Starkregen haben in den vergangenen zwei Wochen rund um Reutlingen und Tübingen schwer gewütet. Die Schäden waren immens - auch in so manchem Garten. Und der Unrat muss jetzt weggebracht werden.  mehr...

Wachendorf

Gutachter untersuchen Felder Unwetter: Ernteausfälle und Wasserschäden in der Region Neckar-Alb

Die Unwetter der vergangenen Tage haben enorme Schäden angerichtet. Vielen Bauern wurde die Ernte regelrecht verhagelt. In vielen Gebäuden sind Keller vollgelaufen.  mehr...

Stuttgart

Welche Lösungen gibt es für die Landeshauptstadt? Stuttgart nach dem Unwetter: Wieso läuft der Kessel voll?

Vollgelaufene Unterführungen, Keller und Straßen. Die Unwetter haben der Stadt Stuttgart in dieser Woche ordentlich zugesetzt. Was tun in Zukunft gegen die bedrohlichen Wassermassen?  mehr...

Stuttgart

Sanierung wird auf eine Milliarde Euro geschätzt Oper Stuttgart: Unwetter könnte Motor für Sanierung sein

Die Stuttgarter Oper steht schon lange im Sturm zwischen Befürwortern und Gegnern einer Sanierung. Jetzt hat ein Unwetter einen Teil des Daches weggerissen. Was heißt das für die Sanierung?  mehr...

Straßen teilweise noch gesperrt BW zieht Unwetter-Bilanz - Corona-Impfzentrum bleibt 14 Tage geschlossen

Am Mittwochabend haben Unwetter mit teils starkem Hagel in Baden-Württemberg gewütet. Die Aufräumarbeiten laufen mancherorts noch, einige Straßen sind weiterhin gesperrt.  mehr...

Ulm

Interview mit Ulmer Meteorologe Sven Plöger Wieso es in der Region so viele Extrem-Unwetter gibt

Immer wieder häufen sich starke Gewitter, Überschwemmungen und umgestürzte Bäume rund um Ulm und Aalen. Was die Unwetter bedeuten, erläutert der Meteorologe Plöger im Interview.  mehr...

STAND
AUTOR/IN