Erzieherin in Kita mit vielen Kindern (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Umfrage unter Kitaleitungen

Personalmangel: Viele Kitas in BW können Aufsichtspflicht nicht mehr gewährleisten

STAND

In fast allen Kitas in Baden-Württemberg fehlen laut einer repräsentativen Umfrage Erzieherinnen und Erzieher. Die Corona-Pandemie hat die Lage verschärft.

An neun von zehn Kitas im Land gab es im vergangenen Jahr nicht genug Erzieherinnen und Erzieher, um Kinder angemessen zu betreuen. Das ergibt eine Umfrage unter 2.200 Kita-Leitungen, durchgeführt vom Deutschen Kitaleitungskongress und dem Verband Bildung und Erziehung (VBE). Fast jede zweite Kita gab an, dass wegen des Personalmangels sogar die Aufsichtspflicht an manchen Tagen nicht gewährleistet werden könne.

Für Gerhard Brand, den VBE-Vorsitzenden in Baden-Württemberg, sind die Ergebnisse der Umfrage nicht überraschend. Seit zehn Jahren sei bekannt, dass Kitas unter Personalmangel litten. Verändert habe sich in dieser Zeit so gut wie nichts.

"Die Politik setzt sehenden Auges die Sicherheit unserer Kinder aufs Spiel."

Corona führt zu noch mehr Engpässen

Während der Corona-Pandemie hat sich die Lage laut Umfrage weiter verschärft. So klagen fast alle Kitas in Baden-Württemberg über die häufig wechselnden und unsicheren Corona-Regeln, die zu mehr Belastung und Überstunden geführt hätten. "In der Krise ist die Arbeitsbelastung weiter gestiegen", so Gerhard Brand. "Es gab noch mehr Krankmeldungen und dadurch noch mehr Betreuungsengpässe".

Aus der Not würden Personen eingestellt, die fachlich zu wenig geeignet seien. Fast jede zweite Kita berichtet von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die früher "wegen mangelnder Passgenauigkeit" nicht eingestellt worden wären.

Auch Kita-Leitungen könnten ihren Aufgaben zu wenig nachkommen und erledigten diese teilweise in ihrer Freizeit, so Brand. "Wir benötigen dringend Führungskräfte, laufen aber Gefahr, dass immer weniger Fachkräfte bereit sind, unter den bestehenden Bedingungen eine Leitungsverantwortung zu übernehmen."

Fachkräfteoffensive gefordert

Der Verband VBE fordert angesichts der Umfrage-Ergebnisse einen deutlichen Personalausbau, verbesserte Arbeitsbedingungen und Weiterbildungsangebote für Quereinsteiger. Außerdem müsse die Ausbildung attraktiver und die Arbeit für die Kita-Leitungen erleichtert werden.

"Der Mangel an qualifizierten Fachkräften bleibt die größte Herausforderung", so der VBE-Landesvorsitzende Brand. Das habe dramatische Folgen für die Kinder und pädagogischen Fachkräfte.

Auch der Unternehmerverband in Baden-Württemberg (UBW) sieht die Umfrage als Alarmsignal und fordert mehr Geld für die frühkindliche Bildung. "Diese Investitionen haben eine enorme volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Rendite", so Geschäftsführer Stefan Küpper. "Die Studie zeigt, dass wir dringenden politischen Handlungsbedarf haben."

Kultusministerium wehrt sich

Auch das Kultusministerium in Baden-Württemberg sieht angesichts der Studie Handlungsbedarf, wehrt sich aber gegen den Vorwurf der Untätigkeit. Der hohe Personalbedarf sei "ein Thema, das wir in Baden-Württemberg mit Nachdruck angehen", so Volker Schebesta (CDU), Staatssekretär im Kultusministerium.

Seit 2009 habe sich die Zahl der Auszubildenden immerhin fast verdoppelt. Aktuell werde außerdem geprüft, ob nicht auch ein direkterer Berufseinsteig möglich sei.

Die FDP-Fraktion im Landtag schlägt vor, den Personalmangel in Kitas auch durch ausländische Erziehende zu bekämpfen. Ihnen müsse ein unbürokratischer und zügiger Berufseinstieg ermöglicht werden. Kita-Personal müsse außerdem von Verwaltungsaufgaben entlastet werden, so die FDP.

Nachfrage nach Kita-Plätzen steigt

Video herunterladen (2,6 MB | MP4)

In Baden-Württemberg werden nach Angaben des Statistischen Landesamts etwa 454.000 Kinder in rund 9.300 Einrichtungen betreut. Dabei steigt die Nachfrage. Laut Bertelsmann-Stiftung hat sich etwa die Zahl der unter Dreijährigen in Kitas oder Kindertagespflege-Einrichtungen zwischen 2011 und 2020 von 57.000 auf etwas mehr als 98.500 deutlich erhöht. Der Personalschlüssel in Baden-Württemberg ist allerdings immer noch besser als der westdeutsche Durchschnitt.

Baden-Württemberg

Fachkräfte-Radar für Kita und Grundschule Studie: In baden-württembergischen Kitas fehlen zehntausende Fachkräfte

Es gibt mehr Personal in den Kitas im Land - aber das reicht für eine optimale Betreuung nicht aus, so die Bertelsmann-Stiftung. Ihre Studie zeigt, dass eine riesige personelle Lücke klafft.  mehr...

Baden-Württemberg

Finanzierung geklärt Corona-Tests an Kitas: Land und Kommunen übernehmen die Kosten

Die baden-württembergische Landesregierung hat sich mit den Kommunen geeinigt, wer die Corona-Selbsttests in den Kitas bezahlt. Eine Testpflicht wie in Schulen wird es vorerst nicht geben.  mehr...

Eschach

Toleranz für Lärm, Blut und Helikoptereltern Gemeinde Eschach sucht mit kurioser Stellenanzeige Kita-Personal

Meistens wird in Stellenanzeigen der Job so attraktiv wie möglich geschildert. In Eschach versucht man es anders: Ehrlich und mit Humor. Neun Interessenten haben sich gemeldet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN