Lkw auf der A8 bei Ulm-West: Der Laster schlingerte über die Autobahn nachdem der Fahrer bewusstlos geworden ist.  (Foto: Thomas Heckmann)

Lkw schlingerte führerlos über die Autobahn

Zwei bewusstlose Lkw-Fahrer auf der A8 nahe Ulm

STAND
AUTOR/IN

Unabhängig voneinander sind zwei Lastwagen-Fahrer auf der A8 ohnmächtig geworden. Wie durch ein Wunder gab es in einem Fall kaum Sachschaden.

Auf der A8 bei Ulm und Langenau hat es am Dienstag zwei Unfälle durch Lkw-Fahrer gegeben, die während der Fahrt ohnmächtig geworden waren. Zwischen dem Autobahnkreuz Ulm-Elchingen und Leipheim kam zunächst ein Lkw samt Anhänger nach rechts von der Autobahn ab. Der 50-jährige Fahrer hatte laut Polizei wegen gesundheitlicher Probleme das Bewusstsein verloren. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus nach Günzburg. Der Lkw verlor größere Mengen Öl und Diesel. Der Schaden: rund 95.000 Euro.

Kaum Sachschaden durch führerlose Fahrt

Nur kurz nach diesem Unfall schlingerte am frühen Nachmittag bei UIm-West ein Lkw führerlos über die Autobahn. Wie die Polizei Ulm mitteilte, wurde er langsamer und rollte schlussendlich auf der linken Spur an einer Betonleitwand aus. Auch hier war der 26-jährige Fahrer ohnmächtig geworden. Ersthelfer versorgten ihn, bis die Rettungskräfte eintrafen. Der 26-Jährige kam ebenfalls ins Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf wenige hundert Euro.

Ehingen

Ehingen Vollsperrung nach schwerem Unfall auf der B465

Wegen eines schweren Unfalls am Mittwochmorgen war die Bundesstraße 465 bei Ehingen-Berg im Alb-Donau-Kreis voll gesperrt.  mehr...

Elchingen

Elchingen Kilometerlanger Stau nach LKW-Unfall auf A8

Bei einem LKW-Unfall auf der A8 zwischen Ulm und Leipheim ist der Fahrer am Dienstagnachmittag verletzt worden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN