STAND

Auf der A8 zwischen Ulm und Stuttgart haben Hauptzollbeamte in einem Auto fast 33.000 geschmuggelte Zigaretten gefunden. Die Schmuggler waren offenbar unterwegs ins Ausland.

Wie das Hauptzollamt Ulm am Dienstag mitteilt, waren die Zigaretten in 1.600 Schachteln an unterschiedlichen Stellen in dem Pkw versteckt.

Zollbeamter (Foto: dpa Bildfunk, imago images / photothek)
Hauptzollbeamte haben bei Ulm in einem Auto 33.000 geschmuggelte Zigaretten entdeckt imago images / photothek

Schmuggelware im Ersatzrad

So fanden die Beamten unter anderem Zigarettenschachteln in einem Ersatzrad des Wagens. Auch in einem Lautsprecher und im Innenfutter von Taschen und Koffern hatten die Schmuggler ihre Beute versteckt.

Das Auto mit einem Mann, drei Frauen und einem Kind war laut Polizei auf dem Weg von Bulgarien nach Frankreich.

Drogen, Tiere und Zigaretten Geschmuggelte Drogen, Tiere und Zigaretten: Polizisten nehmen Schmuggler fest

In einem Auto in Nordrhein-Westfalen entdeckten Polizisten fünf Kilogramm Kokain in Lebensmittelkonserven. In einem Auto in Baden-Württemberg wurden Hundewelpen, Katzen und Zigaretten geschmuggelt.  mehr...

120.000 Euro teures Ölgemälde Zöllner am Grenzübergang Bietingen entdecken geschmuggelten Renoir

Zöllner haben am deutsch-schweizerischen Grenzübergang Bietingen (Kreis Konstanz) im Kofferraum eines Autos ein Ölgemälde des französischen Malers Renoir gefunden. Das Gemälde hat einen Wert von mehr als 120.000 Euro.  mehr...

Kontrolle an der A8 Dornstadt: Zoll entdeckt Gold im Wert von einer Million Euro

Der Zoll hat bei einer Routinekontrolle von Reisenden in Dornstadt (Alb-Donau-Kreis) sechs Goldbarren entdeckt und beschlagnahmt. Das Gold hatte einen Wert von rund einer Million Euro.  mehr...

STAND
AUTOR/IN