Oberkochen

Zeiss und Siemens planen Kooperation bei 3D-Druck

STAND

Der Optik- und Elektronikkonzern Zeiss in Oberkochen und Siemens Energy in München planen eine Kooperation beim 3D-Druck. Ein Zeiss-Sprecher soll dies gegenüber der "Welt am Sonntag" bestätigt haben. Die Zeiss-Sparte “Industrial Quality and Research” in Oberkochen und Siemens Energy wollen demnach ein gemeinsames Unternehmen gründen. Das Vorhaben wurde laut Zeitung bereits im Dezember beim Bundeskartellamt angemeldet. Beide Konzerne wollen bei der Fertigung von Metall- und Kunststoffteilen im 3D-Druck-Verfahren zusammenarbeiten. So sollen Prototypen, Werkzeuge und Produktionsteile hergestellt werden. Auch eine gemeinsame Plattform zur Fertigung von Teilen im 3D-Druck-Verfahren soll den Angaben zufolge entstehen. Zu den Investitionskosten wurde nichts mitgeteilt.

STAND
AUTOR/IN
SWR