Täter auf der Flucht

Unbekannte sprengen Geldautomat in Westhausen

STAND

Mitten in der Nacht auf Freitag gab es in Westhausen (Ostalbkreis) einen lauten Knall: Unbekannte haben dort laut Polizei einen Geldautomaten gesprengt. Sie sind auf der Flucht.

Das Gebäude der Sparkasse in Westhausen wurde durch die Sprengung des Geldautomaten stark beschädigt. (Foto: onw-images / Marius Bulling)
Das Gebäude der Sparkasse wurde durch die Wucht der Explosion stark beschädigt. onw-images / Marius Bulling

Die Täter flohen nach ersten Ermittlungen mit einem schwarzen Audi in Richtung Autobahn 7. Bei der Fahndung setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein - bislang aber ohne Erfolg. Die Explosion ereignete sich gegen 3 Uhr in der Nacht in der Dalkinger Straße mitten im Ort.

Sparkasse in Westhausen stark beschädigt

Das Gebäude der Sparkasse in der 5.000-Einwohner-Gemeinde wurde durch die Wucht der Explosion stark beschädigt. Wie viel Geld die Täter erbeutet haben, wollen die Ermittler noch nicht sagen.

Unbekannte haben in der Nacht in Westhausen einen Geldautomaten gesprengt. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Westhausen)
Die Explosion ereignete sich gegen 3 Uhr in der Nacht in der Dalkinger Straße mitten im Ort. Freiwillige Feuerwehr Westhausen

Gegen 3 Uhr am Freitagmorgen sprengten bislang Unbekannte mittels einer herbeigeführten #Explosion einen Geldautomaten eines in der Dalkinger Straße in Westhausen gelegenen Geldinstitutes.

Ähnliche Themen

Dornstadt

Täter auf der Flucht Unbekannte sprengen Geldautomaten in Dornstadt

In Dornstadt ist am frühen Freitagmorgen ein Geldautomat gesprengt worden. Den Einsatzkräften bot sich ein Bild der Verwüstung.  mehr...

Aalen

Fluchtfahrzeug mit Gmünder Kennzeichen Unbekannte sprengen Geldautomat in Aalen-Ebnat

Unbekannte Täter haben am frühen Morgen in einer Bankfiliale in Aalen-Ebnat einen Geldautomaten gesprengt. Der Sachschaden an dem Gebäude sei erheblich, teilt die Polizei mit.  mehr...

Göppingen

Baden-Württemberg Unbekannte jagen Geldautomaten in die Luft

Um Geld zu erbeuten, griffen die Diebe zu spektakulären Mitteln.     mehr...

STAND
AUTOR/IN