Mit der Kettensäge im Einsatz: Die Waldarbeitsmeisterschaften Baden-Württemberg und der Walddtag in Königsbronn (Foto: SWR, Walter Notz)

Am Sonntag war Waldtag

Präzisionsarbeit mit der Kettensäge: Waldarbeitsmeisterschaften in Königsbronn

STAND
AUTOR/IN

Von der Kettensägenmontage bis zum Präzisionsschnitt: 50 Teilnehmer haben sich am Wochenende bei den Waldarbeitsmeisterschaften Baden-Württemberg in Königsbronn (Kreis Heidenheim) gemessen.

Wenn auf dem Ochsenberg bei Königsbronn diese besondere Meisterschaft stattfindet, treffen sich nicht nur Wettkämpfer aus Deutschland, sondern beispielsweise auch aus Italien, Frankreich, Tschechien und der Schweiz. Als Teilnehmer braucht man eine Ausbildung zum Forstwirt, mindestens aber einen Motorsägenkurs.

Video herunterladen (9,9 MB | MP4)

In fünf Disziplinen muss man bestehen. Der Wettbewerb am vergangenen Wochenende orientierte sich an der täglichen Waldarbeit, an der Holzernte.

Marc Hald neuer Landesmeister

Den Titel Landesmeister der Waldarbeiter holte sich der 30-jährige Marc Hald aus Ottenbach (Kreis Göppingen). Die 50 Teilnehmer traten unter anderem in den Disziplinen Zielbaumfällen, Präzisionsschnitt und Kettenwechsel gegeneinander an. Beim Zielbaumfällen ging es beispielsweise darum, einen Baum so zu fällen, dass er genau ins Ziel fällt.

Mit der Kettensäge im Einsatz: Die Waldarbeitsmeisterschaften Baden-Württemberg und Waldtag in Königsbronn (Foto: SWR, Walter Notz)
Mit der Kettensäge im Einsatz: Die Waldarbeitsmeisterschaften Baden-Württemberg in Königsbronn. Walter Notz

Auf dem Ochsenberg fällte dabei allerdings nicht jeder Teilnehmer einen Baum, es handelte sich um präparierte Stämme, die mit der Kettensäge bearbeitet werden mussten. Weitere Disziplinen am vergangenen Wochenende: die Sägekettenmontage, der Kombinationsschnitt, der Präzisionsschnitt und die Entastung.

„Die wird nach jedem Wettkampf geputzt, abgedampft, geschmiert! Man benutzt sie schon sehr pfleglich!"

Mit der Kettensäge im Einsatz: Die Waldarbeitsmeisterschaften Baden-Württemberg und der Waldtag in Königsbronn (Foto: SWR, Walter Notz)
Die Kettensäge fest in der Hand: Junge Aspiranten können zwar noch nicht an den Meisterschaften teilnehmen, dafür aber am Sonntag am Waldtag in Königsbronn. Walter Notz

Neben dem zweitägigen Wettbewerbsprogramm fand am Sonntag der traditionelle Waldtag statt. Er stand unter dem Motto "Unseren Wald erleben" und lockte tausende Besucher an. Dabei gab es besonders für Kinder ein vielfältiges Mitmachprogramm mit Livevorführungen und einer großen Waldrunde mit vielen Stationen.

Walddorfhäslach

Wildtiere aus Holz Kunst mit der Kettensäge in Walddorfhäslach

Christian Beck macht Kunst aus Holz. Mit einer Motorsäge bearbeitet er Baumstämme und formt daraus Tierfiguren. Am liebsten macht er Eulen.  mehr...

Althengstett

Kunst Kunst mit der Kettensäge: Holzbildhauer Lars Zech und seine großartige Skulpturen

Holzbildhauer Lars Zech erschafft im Nordschwarzwald großartige Skulpturen aus massiven Baumstämmen. Kunscht! hat den 51-Jährigen in seinem Freiluftatelier getroffen.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Unter Waldarbeitern

Der Arbeitsplatz des Forstwirts ist der Wald, wo Bäume gepflanzt und geerntet werden. Welche Rolle aber spielen dabei China und der Borkenkäfer?  mehr...

7 Tage... unter Waldarbeitern SWR Fernsehen RP

Florian als Förster

Florian hat einen besonderen Wunsch: Er will Förster sein. Dabei lernt er alles über die Arbeit von Förster*innen und wie und warum Bäume gefällt werden müssen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN