Die Wahlkreise Donau-Ries und Neu-Ulm vor der Bundestagwahl (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Sven Hoppe )

Trotz Maskenaffäre

Direktmandate gehen in Wahlkreisen Neu-Ulm und Donau-Ries an CSU

STAND
AUTOR/IN
Sarah Umla
Sarah Umla (Foto: SWR)

In den Wahlkreisen Neu-Ulm und Donau-Ries gehen die Direktmandate erneut an die CSU, dennoch hat die Partei einige Stimmen verloren. Auf Platz zwei liegt jeweils die SPD.

Ulrich Lange und Alexander Engelhard (Foto: Engelhard/Lange)
Diese beiden Politiker ziehen für die CSU in den Bundestag ein: Ulrich Lange (links) und Alexander Engelhard (rechts). Engelhard/Lange

Die Maskenaffäre der CSU hat dem neuen Bundestagsabgeordneten Alexander Engelhard zwar ein paar Stimmen gekostet. Dennoch konnte sich der 48-Jährige mit 37,2 Prozent der Stimmen den Platz in Berlin sichern. Engelhard folgt auf den langjährigen CSU-Bundestagsabgeordneten Georg Nüßlein aus Günzburg. Nüßlein war aus der Partei ausgetreten, hatte einer erneuten Kandidatur eine Absage erteilt, war aber im Bundestag geblieben. Bei der Bundestagswahl 2017 holte er 44,6 Prozent der Stimmen.

Engelhard sprach von einem überwältigenden Ergebnis. Die bayerischen und auch bundesweiten Zahlen könnten jedoch besser sein. "Wir müssen gucken, was die Gründe waren", sagte er am Wahlabend. Er sei froh, das Rot-Rot-Grün wohl nicht funktionieren werde. Seine Wunschkoalition sei ein Bündnis auch Schwarz-gelb-grün (sogenannte Jamaika-Koalition).

Brunner schafft es nicht in den Bundestag, Deligöz erneut drin

Karl-Heinz Brunner von der SPD belegt zwar im Wahlkreis Neu-Ulm mit 16 Prozent Platz 2. Wegen seines schlechten Listenplatzes wird er jedoch nicht in den Bundestag einziehen. Die Wahlbeteiligung lag im Wahlkreis Neu-Ulm bei rund 78 Prozent.

Über die Landesliste der Grünen in den Bundestag einziehen wird zudem Ekin Deligöz. Sie holte zwar nur 11 Prozent der Stimmen, steht aber auf Platz 3 der Landesliste und wird daher Bundestagsabgeordnete. Deligöz sagte, die Grünen seien offen für Sondierungsgespräche. Zu einer Wunschkoalition wollte sie sich nicht äußern. "Wir wollen Klimaschutz voranbringen. Wir wollen für soziale Gerechtigkeit einstehen und darum geht es, dass die grüne Politik sich in einer Regierungsarbeit auch darstellen lässt", sagte Deligöz.

So hat der Wahlkreis Donau-Ries abgestimmt

Auch im Wahlkreis Donau-Ries schaffte der CSU-Kandidat Ulrich Lange mit 41,1 Prozent der Stimmen erneut den Einzug in den Bundestag. Vor vier Jahren hatte Lange noch 47 Prozent der Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis überzeugen können. Zu Beginn hatte sich die SPD und die AfD ein Kopf an Kopf Rennen um Platz 2 geliefert. Mit 19,2 Prozent der Stimmen entschied der SPD-Kandidat Christoph Schmid dieses jedoch für sich. Er zieht mit Listenplatz 9 voraussichtlich in den Bundestag ein. "Für mich beginnt was komplett Neues, auf das ich mich freue", sagte Schmid am Wahlabend. Auch die FDP konnte im Wahlkreis Donau-Ries punkten. Bei den Zweitstimmen holten die Liberalen 10 Prozent. Damit schafft es auch Maximilian Funke-Kaiser in den Bundestag. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 80 Prozent.

Weitere Ergebnisse zur Bundestagswahl finden Sie in unserem Live-Blog:

Ulm

Alles zur Bundestagswahl Live-Blog: Gmünder Abgeordnete Ricarda Lang im Sondierungsteam

Wahlergebnisse und Analysen: In unserem Live-Blog lesen Sie alles zur Bundestagswahl 2021 rund um Ulm, Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd.

Mehr zur Bundestagswahl in der Region:

Schwäbisch Gmünd

Bundestagswahl 2021: Ergebnis und Reaktionen Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd: Gräßle holt Direktmandat

Im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd holt sich CDU-Politikerin Inge Gräßle das Direktmandat. Der 20-jährige Newcomer Tim-Luka Schwab (SPD) fährt ein respektables Ergebnis ein.

Aalen

Bundestagswahl 2021: Ergebnis und Reaktionen Kiesewetter holt Direktmandat: Wahlkreis Aalen-Heidenheim bleibt in CDU-Hand

Der Wahlkreis Aalen-Heidenheim bleibt in CDU-Hand: Wie vor vier Jahren holt sich Roderich Kiesewetter auch bei der Wahl 2021 das Direktmandat - allerdings mit deutlichen Verlusten.

Ulm

Bundestagswahl 2021: Ergebnis und Reaktionen Wahlkreis Ulm: Kemmer holt erneut Direktmandat

Holt die CDU erneut das Direktmandat? Oder machen die Grünen das Rennen? Wie hat der Wahlkreis 291 Ulm bei dieser Bundestagswahl gewählt?

Baden-Württemberg

Die Wahl im SWR Ticker zur Bundestagswahl in Baden-Württemberg: Die Jamaika-Frage auch im Land - SPD klar dagegen, CDU klar dafür

Nach der Bundestagswahl 2021: Wer wird Kanzler - Scholz oder Laschet? Wahlergebnisse, Analysen und mehr live im Ticker.

Alle Ergebnisse und Analysen SWR Wahlergebnisportal zur Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Aktuelle Ergebnisse und Analysen für die Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg am Wahlsonntag ab 18:00 Uhr im SWR Wahlergebnisportal.

Alle Ergebnisse und Analysen Wahlergebnis Baden-Württemberg bei der Bundestagswahl 2021

Aktuelle Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg finden Sie am Wahlsonntag im SWR Wahlergebnisportal. 18:00 Uhr gibt es exklusiv die Prognose für Baden-Württemberg.

Wer könnte mit wem? Koalitionsrechner zur Bundestagswahl 2021

Von der Prognose, über die Hochrechnungsergebnisse bis hin zum Endergebnis selbst durchspielen, welche Koalitionen mit dem aktuellen Ergebnis rein rechnerisch möglich wären.

Mit umfangreicher Analyse Ergebnisse aller Wahlkreise bei der Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Die Ergebnisse aller 38 Wahlkreise in Baden-Württemberg auf einen Blick mit umfangreicher Wahlkreisanalyse. Von hier geht es auch zu den Wahlkreisgewinnern und allen Details.

Ergebnisse aus den Gemeinden Wie hat mein Ort bei der Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg gewählt?

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder den Namen Ihres Ortes ein, um sich das Ergebnis Ihrer Stadt oder Gemeinde bei der Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg anzeigen zu lassen.

STAND
AUTOR/IN
Sarah Umla
Sarah Umla (Foto: SWR)