Günzburg, Schwäbisch Gmünd

Volkszählung beginnt

STAND

Kommende Woche beginnt die Volkszählung: In Schwäbisch Gmünd beispielsweise werden 5.500 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger befragt. Mit dem so genannten Zensus soll herausgefunden werden, wie viele Bürger in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Die Befragungen finden von Mitte Mai bis Mitte Juli statt, teilte die Stadt Schwäbisch Gmünd mit. Für die Erhebung ausgewählte Haushalte bekommen den Termin schriftlich mitgeteilt, für sie bestehe eine gesetzliche Auskunftspflicht, so die Stadt. Das Gespräch soll etwa zehn Minuten dauern und sei so angelegt, dass es auch an der Haustüre stattfinden kann. So bestätigt es auch ein Sprecher des Kreises Günzburg. Im Landkreis wurden knapp 20 Prozent der Bevölkerung, also etwa 30.000 Menschen, für den Zensus ausgewählt. Die Interviewer können sich ausweisen und seien für die Aufgabe extra geschult.

Deutschland

Wer sich weigert, muss unter Umständen zahlen Zensus: Deshalb musst du jetzt Fragen über dein Leben beantworten

Der Staat schickt rund 100.000 Menschen mit Fragebögen los. Die sollen auch in SWR3Land viele Infos sammeln. Was wollen sie wissen – und musst du da mitmachen? Alle Infos hier.  mehr...

Rheinland-Pfalz

FAQ für Rheinland-Pfalz Zensus 2022 - Das müssen Sie wissen

Seit Sonntag läuft der Zensus. Allein in Rheinland-Pfalz sollen 1,7 Millionen Menschen bei der Volkszählung mitmachen.  mehr...

Mainz

Volksbefragung hat begonnen Auch Mainzer werden beim Zensus gezählt

Vor elf Jahren wurden die Mainzer zuletzt gezählt. Jetzt ist es wieder soweit. Die Datenerhebung hat begonnen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN