Heidenheim

Voith steigert den Umsatz trotz globaler Krisen

STAND

Der Heidenheimer Technologiekonzern Voith hat im ersten Halbjahr dieses Jahres Umsatz und Gewinn gesteigert. Das geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Halbjahresbilanz hervor. Trotz der globalen Krisen konnte Voith demnach in allen drei Sparten des Kerngeschäfts, also Papiermaschinen, Turbinen für Wasserkraft und Antriebselemente, schwarze Zahlen schreiben. Konzernweit stiegen sowohl Umsatz als auch das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern deutlich. Für das zweite Halbjahr erwartet der Voith-Konzern zwar weitere Schwierigkeiten wie Preissteigerungen beim Material, hält aber am Ziel fest, Umsatz und Ergebnis weiter zu steigern.

Das könnte Sie auch interessieren

Heidenheim

Heidenheim Voith wird nachhaltiger

Der Heidenheimer Maschinenbaukonzern Voith ist laut eigenen Angaben unter den drei nachhaltigsten Firmen innerhalb der Branche Anlagen- und Maschinenbau weltweit.  mehr...

Heidenheim

Früherer Voith-Chef und BDI-Präsident gestorben Michael Rogowski - Heidenheimer Spitzenmanager mit großem Herzen

Der frühere Konzernchef des Heidenheimer Maschinenbauers Voith, Michael Rogowski, ist am 12. November im Alter von 82 Jahren überraschend gestorben. Er war über 35 Jahre lang im Konzern tätig.  mehr...

STAND
AUTOR/IN