Das Vodafone-Logo steht vor der Vodafone-Deutschland-Zentrale (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Federico Gambarini)

Bauarbeiten in Ulm waren schuld

Vodafone-Ausfälle in Ostwürttemberg behoben

STAND

Tausende Vodafone-Kunden hatten rund zwei Tage lang in Ostwürttemberg weder Telefon noch Internet. Der Grund der Störung ist gefunden und liegt in Ulm.

Rund 4.000 Vodafone-Kunden im Kreis Heidenheim und im Ostalbkreis hatten von Mittwoch bis Freitagfrüh kein Internet und keinen Telefonempfang. Wie die Heidenheimer Zeitung online berichtet, sei die Störung jetzt behoben. Ursache seien Kabelschäden durch Bauarbeiten in Ulm gewesen.

Nach weiteren Medienberichten war es bereits am Mittwochnachmittag in großen Teilen des Ostalbkreises zu Ausfällen beim Telekommunikationsanbieter Vodafone gekommen. Davon waren Festnetztelefone und Internetleitungen von Privatkunden und Geschäftskunden betroffen. Die Störungsmeldung erstreckten sich demnach von Bopfingen über Aalen, Essingen, Oberkochen bis nach Schwäbisch Gmünd und Mutlangen. Auch im in der Stadt und im Landkreis Heidenheim gab es demnach Ausfälle bei Vodafone.

Mehr zum Thema im SWR

Ederheim

Telekom findet Fehler, Störung behoben Nach einer Woche endlich wieder Telefon und Internet in Ederheim-Hürnheim

Fast eine Woche lang funktionierten in Ederheim-Hürnheim (Kreis Donau-Ries) weder Internet noch Telefon. Lange wurde nach der Störung gesucht. Jetzt ist sie endlich behoben.  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Ulm

Kein Internet, Fernsehempfang und Telefon Kabelschaden legt 2.000 Haushalte in Ulm lahm

Mehr als 2.000 Haushalte im Ulmer Norden waren auch am Donnerstagvormittag ohne Fernsehempfang, Internet und Telefon.  mehr...

Ausbau geht voran Glasfaser: Schneller im Internet unterwegs

Internet und Festnetz-Telefonie über Glasfaser, das ist die Zukunft, die in manchen Regionen schon Realität ist.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR