Vodafone-Schild: In Ulm gibt es in vielen Haushalten kein Internet, Telefon und Fernsehempfang - Grund: ein Kabelschaden (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Kein Internet, Fernsehempfang und Telefon

Kabelschaden legt 2.000 Haushalte in Ulm lahm

STAND

Mehr als 2.000 Haushalte im Ulmer Norden waren auch am Donnerstagvormittag ohne Fernsehempfang, Internet und Telefon geblieben. Das teilte der Kabelnetzbetreiber Vodafone auf Anfrage mit.

Die Störung hatte seit Mittwochabend gedauert. Ursache war laut Vodafone ein Kabelschaden an einem unterirdischen Strang. Deshalb waren Tiefbauarbeiten nötig.

Störung bei Vodafone - Reparatur abgeschlossen

Inzwischen sind Reparaturarbeiten am Kabelnetz im Ulmer Norden abgeschlossen. Das defekte Bauteil musste ausgetauscht und die Kabelstrecke neu eingepegelt werden. Wie Vodafone Deutschland weiter mitteilte, seien die Störungen bei den mehr als 2.100 betroffenen Haushalten jetzt behoben. Tausende Menschen hatten mehrere Stunden weder Telefon, noch Kabelfernsehen oder Internet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ratgeber des BBK Was tun, wenn die Energie ausfällt

Die Heizung bleibt kalt, kein Strom mehr da, kein Gas, kein Öl, keine Fernwärme - was tun, wenn wir tatsächlich einmal von einem größeren Blackout getroffen werden? Ein Ratgeber des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gibt wichtige Tipps.  mehr...

Ulm

Notrufsystem der Polizei beschädigt Ursache für Stromausfall in Ulm gefunden

Wegen eines Stromausfalls lagen am Donnerstagabend Teile der Ulmer Innenstadt rund eine Stunde lang im Dunkeln. Dabei wurde das Notrufsystem der Polizei beschädigt.  mehr...

Koblenz

Koblenz Nach Großstörung: Vodafone-Kabelnetz geht wieder

Die Störung im Vodafone-Kabelnetz in Koblenz und weiteren Städten im Umkreis ist nach Vodafone-Angaben behoben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR