Schwäbisch Gmünd / Ulm

Saison beginnt am Wochenende in vielen Freibädern

STAND

Am Wochenende öffnen wieder zahlreiche Freibäder in den Regionen Ostwürttemberg und Donau-Iller. Bei allen entfallen die während der Pandemie aufgestellten Corona-Regeln. Um lange Schlangen an den Kassen zu vermeiden, können im Bud Spencer Bad in Schwäbisch Gmünd Eintrittskarten wie bisher weiterhin online gekauft werden. Das Gmünder Bad öffnet am Sonntag. Bereits am Samstag öffnet das Solarbad in Nördlingen, die angestrebte Wassertemperatur liegt bei 24 Grad. Diese Temperatur in etwa will auch das Waldbad Günzburg erreichen, mit Hilfe einer Wärmepumpe. Wegen gestiegener Energiekosten sind fast überall die Eintrittspreise erhöht worden. Eine Jahreskarte für das Donaubad Ulm/Neu-Ulm kostet 90 Euro für Erwachsene, 60 waren es vor Corona. Das Donau-Freibad hat wegen Bauarbeiten im Freizeitbad bereits geöffnet.

STAND
AUTOR/IN