STAND

Die Volkshochschule Ulm setzt mit ihrem Semesterprogramm den Schwerpunkt "Mut zum Streit - Wie Demokratie lebendig bleibt". Volkshochschulleiter Christoph Hantel erläutert, was die Querdenker damit zu tun haben.

Die sogenannten Querdenkerinnen und Querdenker haben während der Corona-Pandemie mit ihren Demonstrationen für viel Aufsehen gesorgt. Der Antisemitismusbeauftragte der baden-württembergischen Landesregierung, Michael Blume, sprach im ZDF von Demokratiefeindlichkeit. Die Querdenker-Bewegung greife die Demokratie an, so Blume. Für die Ulmer Volkshochschule Grund genug, im neuen Programm das Thema "Demokratie" zu diskutieren.

Hantel: "Demokratie ist nichts Gemütliches"

Sie setzt in ihrem kommenden Semesterprogramm den Schwerpunkt "Mut zum Streit - Wie Demokratie lebendig bleibt". Laut Volkshochschulleiter Christoph Hantel wolle man mit jungen Menschen ins Gespräch kommen und analysieren, wie Verschwörungsmythen und Verschwörungstheorien zustande kommen und wie man sie besiegen könne.

Video herunterladen (2,5 MB | MP4)

Hantel geht auch davon aus, das Querdenkerinnen und Querdenker bei den Vorträgen dabei sein werden, Zielpublikum der Volkshochschule seien sie aber nicht, sagte er im SWR-Interview. Über 1.400 Kurse und Veranstaltungen bietet die Volkshochschule Ulm im kommenden Semester an.

Leiterin Nicole Deufel im Interview So stellt sich die VHS Aalen für die Zukunft auf

Ihren Start hat sich die Leiterin der Volkshochschule Aalen, Nicole Deufel, sicher einfacher vorgestellt. Ein paar Monate im Amt brach die Corona-Pandemie aus. Wir haben die 46-Jährige gefragt, in welche Richtung sie die VHS in Zukunft lenken will.  mehr...

Aufruf zu einer "solidarischen Stadtgesellschaft" Ulmer Bündnis kritisiert "Querdenker"

14 Organisationen aus Ulm stellen sich gegen die "Querdenker" im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Sie rufen zu einer solidarischen Stadtgesellschaft auf.  mehr...

Proteste gegen die Corona-Auflagen Verfassungsschutz: Beobachtung der "Querdenken"-Bewegung richtig

Seit mehr als einem Monat wird die "Querdenken"-Bewegung vom baden-württembergischen Verfassungsschutz beobachtet. Zurecht, sagt die Präsidentin des Landesverfassungsschutzes, Beate Bube.  mehr...

STAND
AUTOR/IN