Aalen/Ellwangen

Prozess wegen Vergewaltigung eingestellt

STAND

Das Ellwanger Landgericht hat am Mittwoch das Verfahren gegen einen 34-jährigen Mann aus Aalen wegen mehrfacher Vergewaltigung eingestellt. Der Mann sitzt bereits wegen zwei ähnlicher Verbrechen in Haft. Eine Verurteilung hätte auf das Strafmaß keinen Einfluss, so der Richter zur Begründung. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 34-jährigen Aalener vorgeworfen, seine heute 36-jährige damalige Lebensgefährtin vor vier Jahren drei Mal vergewaltigt zu haben. Er hatte zuvor bereits zwei andere Lebensgefährtinnen vergewaltigt und war zu einer Haftstrafe von über sechs Jahren verurteilt worden, von denen er noch rund vier Jahre absitzen muss. Laut Gericht leidet er an einer Persönlichkeitsstörung, zu seinen Verhaltensmustern gehöre das Machtgefühl über andere Menschen. Das Opfer, das als Nebenklägerin auftragt, war mit der Einstellung des Verfahrens einverstanden.

STAND
AUTOR/IN