Aalen

Unfälle nach Starkregen

STAND

Der Starkregen am Pfingstsonntag hat zu teils schweren Unfällen geführt. Ein 29-Jähriger war in Aalen auf der B29 zu schnell unterwegs. Sein Wagen geriet laut Polizei aufgrund Aquaplaning ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Ein 56-jähriger Autofahrer auf der rechten Fahrbahn wollte ausweichen, kam von der Straße ab und wurde dabei schwer verletzt. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen. Auf der A7 auf Höhe Neu-Ulm prallte ein 50-jähriger Vater, der fünf Kinder dabei hatte, am Sonntagnachmittag mit seinem Wagen gegen die Mittelleitplanke. Sein 18-jähriger Sohn wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, vier weitere Kinder blieben unverletzt. Bereits am Sonntagvormittag war auf der A7 bei Westhausen (Ostalbkreis) eine 42-Jährige mit ihrem Auto gegen die Leitplanke geschleudert. Sie blieb unverletzt.

STAND
AUTOR/IN