STAND

Die Stadt Ulm rangiert in der Fahrradfreundlichkeit bundesweit erneut auf Platz 10 im Ranking der Großstädte bis 200.000 Einwohner. Andere Städte aus der Region schneiden in der Umfrage des Allgemeinen Deutscher Fahrrad-Clubs, ADFC, eher schlecht ab. Laupheim (Kreis Biberach) landet auf Platz 373, Heidenheim auf Rang 258 und damit auf hinteren Plätzen vergleichbarer Städte. Etwas besser schneiden Ellwangen (Ostalbkreis) und Biberach ab. In der Kategorie der nächstgrößeren Städte wird Neu-Ulm an 45ster Stelle genannt und Schwäbisch Gmünd auf Platz 75. Bewertet wurde beispielsweise die Sicherheit und die Infrastruktur für den Radverkehr, das Falschparken auf Radwegen oder auch die Erreichbarkeit des Stadtzentrums. In Ulm wurden laut ADFC voriges Jahr fast 780 Menschen befragt. Die Stadt erhielt gute Noten unter anderem für den Komfort und die Sicherheit beim Radfahren. Deutschlandweit wurden rund 1.000 Städte und Gemeinden von Radfahrerinnen und Radfahrern bewertet.

STAND
AUTOR/IN