STAND

Die Erwin-Rommel-Straße in Aalen wird weiterhin so heißen - die Heilmeyersteige in Ulm dagegen wird in Eselsbergsteige umbenannt. Das haben am Mittwoch die Gemeinderäte beschlossen.

Mit großer Mehrheit hat der Gemeinderat Aalen entschieden, nicht am Namen der Erwin-Rommel-Straße zu rütteln. Wegen der nationalsozialistischen Geschichte von Erwin Rommel war seit Monaten über eine Umbenennung diskutiert worden. Das ist nun vom Tisch.

Schild Heilmeyersteige in einem Wohngebiet in Ulm (Foto: SWR)
Ein Straßenschild mit Verfallsdatum: Im Dezember wird die Straße "Eselsbergsteige" heißen.

Anders in Ulm: Schon vergangenes Jahr hatte der Rat entschieden, den Namen des Gründungsrektors der Universität Ulm, Ludwig Heilmeyer, wegen seiner Nähe zu den Nazis nicht mehr als Straßennamen zu verwenden.

Stadt kommt Anwohnern entgegen

Jetzt steht der neue Name fest: Die Heilmeyersteige wird künftig Eselsbergsteige heißen. Kleines Entgegenkommen der Stadt: Anwohner können ihre Dokumente wie Personalausweis oder Kfz-Papiere kostenlos umschreiben lassen.

STAND
AUTOR/IN