STAND

Das Trinkwasser in Jettingen-Scheppach im Kreis Günzburg muss nicht mehr abgekocht werden. Das teilt die Marktgemeinde auf ihrer Internetseite mit. Die Auswertung von Proben habe keine Hinweise auf gesundheitsgefährdende Keime im Leitungswasser ergeben. Ein Landwirt hatte in einem Wasserschutzgebiet Pferdemist ausgebracht. Das Trinkwasser musste eine Woche lang vorsorglich abgekocht werden.

STAND
AUTOR/IN