Traktoren blockieren Zufahrt

Altenstadt: Bauern-Protest vor Discounter-Lager

STAND

Rund 60 Landwirte haben sich am Sonntag in Altenstadt (Kreis Neu-Ulm) zu einer unangekündigten Versammlung getroffen. Ihre Traktoren blockierten die Zufahrt zum Zentrallager des Discounters Aldi.

Einige Fahrzeuge seien in der Zufahrt zum Zentrallager in Altenstadt postiert gewesen, möglicherweise um die Anlieferung zu blockieren, erklärte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen. Später hätten in der Zufahrt noch rund 50 Versammlungsteilnehmer mit einer Sitzblockade demonstriert. Erst gegen 23 Uhr habe sich diese aufgelöst.

Traktoren blockieren eine Zufahrt (Foto: Pöppel/ AOV)
Traktoren blockieren eine Zufahrt vor einem Aldi-Zentrallager Pöppel/ AOV

Gemeinsame Aktion der Bauern

Die bayernweite Aktion hat offenbar die Vereinigung "Land schafft Verbindung“ (LsV) organisiert. Sie rief am Sonntag über Facebook dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen. Landwirte hatten bei einer ähnlichen Aktion der Vereinigung vor knapp zwei Monaten ebenfalls die Zufahrt des Zentrallagers in Altenstadt (Kreis Neu-Ulm) blockiert und gegen Dumpingpreise für landwirtschaftliche Produkte protestiert.

Bauernproteste dauern an Warum die Landwirte auf die Straße gehen

Ob in Rheinhessen, Stuttgart oder Berlin. Die Bauern sind sauer und protestieren gegen die Landwirtschaftspolitik der Bundesregierung. Mit ihren Traktoren blockieren sie Straßen und machen ihrem Unmut Luft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN