STAND

Bei Bissingen im Kreis Dillingen ist Dienstagabend bei einem Unfall nach einem illegalen Autorennen ein Mensch ums Leben gekommen. Der Unfallfahrer war mit hohem Tempo unterwegs.

Zwei 19 und 20 Jahre alte Autofahrer trafen laut Polizei an einem Kreisverkehr zwischen Warnhofen und Bissingen (Kreis Dillingen) aufeinander. Als sie Richtung Bissingen fuhren, wollte der 20-Jährige überholen. Er war laut Polizei mit weit mehr als 150 km/h unterwegs.

Auf einer Straße zwischen einem Waldgebiet sind mit Kreide Unfallsmerkmale aufgezeichnet (Foto: Bayerischer Rundfunk, Tobias Hildebrandt)
Ende eines illegalen Autorennens: Ein 20-Jähriger ist am Dienstagabend bei Bissingen ums Leben gekommen. Bayerischer Rundfunk, Tobias Hildebrandt

Beim Überholvorgang kam der junge Fahrer in einem Waldstück nach links von der Straße ab. Der Wagen überschlug sich, prallte gegen einen Baum und überschlug sich erneut bevor er zum Stehen kam. Der Beifahrer des 20-Jährigen wurde aus dem Auto geschleudert und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Fahrer selbst wurde schwer verletzt.

Die Straße war für die Unfallaufnahme bis in die Nacht gesperrt. Die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten zum Unfallhergang in Auftrag gegeben.

STAND
AUTOR/IN