STAND

Unbekannte haben beim Waldfriedhof in Senden (Kreis Neu-Ulm) Tiergedärm illegal entsorgt. Die Polizei ermittelt, ob möglicherweise ein Zusammenhang mit den im Kreis Günzburg gestohlenen Schafen besteht. Die rund zwanzig Kilogramm Tierdärme waren in einem Plastiksack verpackt. Dieser war laut Polizei vermutlich am Montag oder Dienstag im Bereich des Sendener Waldfriedhofs abgelegt worden. Die Gedärme wurden inzwischen fachgerecht entsorgt. Ob sie von den Tieren stammen, die vor einigen Tagen in Ebershausen im Kreis Günzburg entwendet wurden, ist noch unklar. Dort waren zwei Schafe getötet und zwei weitere Tiere gestohlen worden. Der Schäfer hatte vorigen Sonntag den Verlust seiner Tiere aus einem Gehege im Teilort Seifertshofen bemerkt. Bei einem getöteten Schaf war die Haut professionell abgezogen, bei dem anderen fehlte der Torso.

STAND
AUTOR/IN