STAND

Das Theater Neu-Ulm will angesichts der niedrigen Inzidenzwerte im Kreis Neu-Ulm im kommenden Monat wieder den Spielbetrieb vor Zuschauern starten. Das teilte die Theaterleitung mit. Am 9. April soll es wieder losgehen im Theater Neu-Ulm. Da die Inzidenzwerte im Landkreis im Gegensatz zu den Nachbarkreisen seit einiger Zeit unter 50 liegen, betrachte man die Wiederaufnahme des Spielbetriebs als "künstlerische Pflicht gegenüber der Gesellschaft". Zum Start soll es den schwarzhumorigen Krimi "Die schwarze Witwe" von Anna Burzynska geben, besetzt mit zwei Top-Akteuren der Salzburger Theaterszene.. Für Mai werde derzeit ein weiteres Stück erarbeitet. Im Sommer könnte es zudem auch Freilichtaufführungen und eine Art Kunst-Ralley mit Theatereinlagen durch die Stadt Neu-Ulm geben.

STAND
AUTOR/IN