STAND

Edles Holz aus der Region bleibt gefragt: Die Wertholz-Submission in Bopfingen im Ostalbkreis erzielte dieses Jahr trotz eines kleineren Angebots einen höheren Erlös. Für Eschen, Lärchen und Douglasien haben die Interessenten deutlich mehr geboten als im vergangenen Jahr. Nach Mitteilung des Landratsamts Ostalb erzielte ein geriegelter Bergahorn den höchsten Preis mit 3.620 Euro je Festmeter, der Zuschlag ging an eine Hamburger Firma, die sich auf den Innenausbau von Jachten spezialisiert hat. Coronabedingt blieben Kunden aus Frankreich und Polen fern, dafür haben sich verstärkt Schreiner und Möbelbauer aus der Umgebung eingedeckt.

STAND
AUTOR/IN