Ulm

Viele freie Stellen zum Start ins neue Ausbildungsjahr

STAND

An diesem Mittwoch startet das neue Ausbildungsjahr. Die Handwerkskammer Ulm meldete dabei noch über 700 unbesetzte Lehrstellen von der Ostalb bis zum Bodensee. Im Bereich der Ulmer Industrie-und Handelskammer beginnen rund 1.900 Jugendliche ihre Ausbildung, knapp zwei Prozent weniger als im Vorjahr. Rund 160 Stellen sind noch frei. Auch in Ostwürttemberg beginnen weniger Jugendliche als noch im Vorjahr mit einer gewerblich-technischen oder kaufmännischen Ausbildung. Wie die Industrie- und Handelskammer in Heidenheim mitteilte, liegt das Minus bei fünf Prozent. Die IHK in Bayerisch-Schwaben meldete noch gut tausend freie Plätze. Die Kammern gehen davon aus, dass in den kommenden Wochen noch einige Ausbildungsverträge abgeschlossen werden.

Ulm

Bewerbungen von Schulabgängern erwünscht 500 freie Lehrstellen im regionalen Handwerk

In den Handwerksbetrieben zwischen Ostalb und Bodensee gibt es noch mehr als 500 freie Ausbildungsstellen. Darauf hat am Donnerstag die Handwerkskammer Ulm hingewiesen.  mehr...

Ulm

Betriebe und Kammern erreichen Jugendliche nur schwer Ausbildung rund um Ulm: Lehrstellen vorhanden, Bewerber Mangelware

Im Juni und Juli werden normalerweise die meisten Ausbildungsverträge abgeschlossen. Doch viele Betriebe haben Probleme, die passenden Lehrlinge zu finden. Aber nicht alle Bereiche sind betroffen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN