STAND

Ausnahmsweise sind sich mal fast alle einig: Die Ulmer Fußgängerzone soll möglichst bald attraktiver gestaltet werden. Das fordert ein Großteil der Stadträte in offenen Briefen an den Oberbürgermeister.

Die Freien Wähler, die CDU- und die SPD-Fraktion stellen mit dem Schreiben von Dienstag einen gemeinsamen Antrag an die Stadtverwaltung. Sie soll noch bis zum Frühsommer, wenn das neue Stadtquartier, die Sedelhöfe, öffnet, einen Architektenwettbewerb ausloben. Damit soll die gesamte Fußgängerzone verschönert werden.

Gläserne Verkaufsgebäude in der Ulmer Fußgängerzone (Foto: SWR)
Da geht noch was: Stadträte fast aller Fraktionen können sich was Schöneres für die Einkaufsmeile von Ulm vorstellen

Die Grünen zielen in ihrem eigenen Antrag besonders auf den Fastfoodcontainer mitten in der Fußgängerzone, den McDonalds mit dem Umzug in die Sedelhöfe aufgeben wird. Hier könne man Bänke und Spielgeräte aufbauen und Bäume pflanzen.

STAND
AUTOR/IN