STAND

Die Sorge vor den Folgen der steigenden Corona-Fallzahlen wächst. Ulm hat eine Allgemeinverfügung vorbereitet. Nördlingen ist einen Schritt weiter.

Schild weist auf Maskenpflicht auf dem Esslinger Wochenmarkt hin (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
Corona-Regeln für den Wochenmarkt - wie hier bereits in Esslingen ist Maskenpflicht auch in Ulm geplant. picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa

Noch liegt sie in der Schublade, doch klar ist auch: Mit der Allgemeinverfügung sind für Ulm weitere Regelungen zu erwarten, die dann im Stadtgebiet gelten, etwa eine Ausweitung der Maskenpflicht. Da die Corona-Zahlen in Ulm seit dieser Woche über dem kritischen Wert von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner liegen, müsse man laut Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) alles tun, um eine weiterhin rasante Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Uniklinik verlegt Corona-Teststelle

Unterdessen hat das Universitätsklinikum Ulm am Donnerstag seine klinikinterne Corona-Teststelle verlegt.

Wissenschaftler aus Ulm wollen prüfen, ob künstliche Intelligenz Medizinern helfen kann, eine Covid-19-Infektion zu erkennen (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
Wegen der Kälte verlegt die Uni-Klinik ihre Testzentrum (Symboldbild) picture alliance/Christoph Schmidt/dpa

Ab sofort werden alle Patienten, die für einen geplanten Eingriff ins Krankenhaus kommen, in einem neuen Testzentrum im Gebäude der Strahlenklinik auf Corona getestet. Die bisherige Teststelle in einem Container vor der Notaufnahme habe sich bei sinkenden Temperaturen als "nicht mehr praktikabel" erwiesen, teilte die Uniklinik mit.

Maskenpflicht auf Nördlinger Märkten

Auf dem Nördlinger Wochenmarkt besteht wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen ab Samstag Maskenpflicht. Auch für den Herbstmarkt am Sonntag gilt rund um den Kirchturm "Daniel" Maskenpflicht. Die üblichen Abstandsregeln seien unbedingt einzuhalten, teilte die Stadt weiter mit.

Mehr zum Thema im SWR:

Fragen, Regeln und Verbote Coronavirus: Darf ich bei Quarantäne auf den Balkon oder Pizza bestellen?

Welche Regeln muss ich einhalten? Wer sind meine Ansprechpartner? Wie verhalte ich mich, wenn ich nicht alleine wohne? Hier die wichtigsten Antworten.  mehr...

Das Coronavirus und die Folgen für die Region Ulm und Ostwürttemberg Live-Blog zum Coronavirus: Besuchsverbot an Kliniken der Kreisspitalstiftung

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Alltag rund um Ulm, Neu-Ulm, Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd? In unserem Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen zusammen.    mehr...

Absagen oder Vespertütenaktionen Corona erreicht Vesperkirchen zwischen Bopfingen und Biberach

Vesperkirchen, wie wir sie bislang kennen, wird es dieses Jahr kaum geben. Wegen der Pandemie kommt es zu ersten Absagen. Aber es gibt Alternativen zum gemeinsamen Mittagessen, wie etwa in Ulm und Heidenheim.  mehr...

Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter Baden-Württemberg kurz vor Coronavirus-Pandemiestufe 3: Was das bedeutet

Weil seit Donnerstag der Corona-Inzidenzwert landesweit die 35er-Marke überschritten hat, steht Baden-Württemberg kurz vor der Pandemiestufe 3. Nach SWR-Informationen kommt die Landesregierung am Samstag zu einer außerordentlichen Kabinettssitzung zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN