STAND

Die Sparkasse Ulm hat im vergangenen Jahr ihr Geschäftsvolumen erstmals auf mehr als sieben Milliarden Euro gesteigert. Dennoch sei 2020 ein schwieriges Jahr gewesen.

Viele Banken und Sparkassen rund um Ulm und auf der Ostalb haben seit Montag wieder geöffnet (Foto: dpa Bildfunk, Bernd Weissbrod/dpa)
Die Sparkasse konnte ihre Umsätze steigern (Archivbild). Bernd Weissbrod/dpa

Die Corona-Pandemie und die anhaltenden Niedrigzinsen haben der Sparkasse Ulm zu schaffen gemacht, hieß es am Freitag bei der Bilanz-Pressekonferenz. Demnach lag der Zinsertrag des Kreditinstituts um fünf Millionen Euro unter dem Vorjahr. Das werde sich auch in den kommenden Jahren bei den Ergebnissen zeigen. Man rechne mit "spürbaren Rückgängen".

Kundenberatungen via Videocall

Dennoch zeigte sich Vorstandsvorsitzende Stefan Bill zufrieden. Die Sparkasse habe es trotz der Pandemie geschafft, für ihre Kunden nah und erreichbar zu bleiben. Aufgrund der Hygienemaßnahmen seien Kundenberatungen ins Netz gewandert. Zehn Prozent der Beratungen hätten über Videokonferenzen stattgefunden.

Die Kundenausleihungen stiegen um 2,4 Prozent, das Geschäft mit Wertpapieren gar um 11,6 Prozent. Sehr hoch sei die Nachfrage nach Immobilien in der Region. Sei sei deutlich höher als das vorhandene Angebot in Ulm und im Alb-Donau-Kreis.

Preise für Eigentumswohnungen verdoppelt

Die Pandemie hat laut Sparkasse dazu geführt, dass verstärkt Wohnung mit Balkon oder Terrasse sowie zusätzlichen Zimmern fürs Home-Office gesucht werden. Dadurch hätten sich die Preise für Eigentumswohnungen innerhalb eines Jahrzehnts verdoppelt.

Mehr dazu im SWR

Ulm

Steigende Nachfrage nach "Extrazimmer" Corona verändert den Immobilienmarkt im Großraum Ulm

Homeoffice hat Licht- und Schattenseiten. Man spart sich die Fahrt zur Arbeit, aber oft liegen die Nerven blank. Die Wohnung war ja ursprünglich nicht als Bürogemeinschaft angelegt. Das hat Folgen für den Immobilienmarkt.  mehr...

Sorge um Privatvermögen Corona-Krise: Goldbarrenkäufe auf der Ostalb

Die Banken in der Region haben zu Beginn der Corona-Pandemie deutlich mehr Bargeldabhebungen festgestellt. Bei der VR-Bank Ostalb wurden zudem vermehrt Goldbarren gekauft.  mehr...

Weitere Lockerungen in der Region Sparkasse Ulm und andere Banken öffnen wieder für Kunden

Viele Banken und Sparkassen rund um Ulm und auf der Ostalb haben seit Montag wieder geöffnet. Es gibt allerdings häufig Beschränkungen bei den Öffnungszeiten und der Kundenzahl.  mehr...

Ulm, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim, Aalen, Neu-Ulm

Das Coronavirus und die Folgen für die Region Ulm und Ostwürttemberg Live-Blog zum Coronavirus: Das sind die aktuellen 7-Tage-Inzidenzwerte in der Region

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Alltag rund um Ulm, Neu-Ulm, Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd? In unserem Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen zusammen.    mehr...

STAND
AUTOR/IN