STAND

Sechs Menschen sind am Sonntag bei einem Unfall bei Laichingen-Machtolsheim im Alb-Donau-Kreis verletzt worden. Eine siebenköpfige Gruppe war in zwei Autos zusammen unterwegs.

Die Insassen der beiden Autos wollten laut Polizei auf ihrem Sonntagsausflug nach Münsingen fahren. Als in Höhe Laichingen-Machtolsheim eine Ampel auf Rot schaltete, bremste der vorausfahrende Autofahrer ab, um den zweiten Wagen der Kolonne nicht zu verlieren.

Ein zerstörtes Auto nach einem schweren Unfall bei Laichingen (Foto: z-media, Ralf Zwiebler)
Eine Gruppe Ausflügler verunglückte am Sonntag, sechs Menschen wurden verletzt z-media, Ralf Zwiebler

Der Fahrer des zweiten Autos hatte ähnliche Gedanken: Er gab Gas, weil er dachte, der Vordermann führe weiter. Es kam zum Auffahrunfall. Ein Insasse der beiden Autos wurde schwer, sechs weitere leicht verletzt, so ein Polizeisprecher. Der Schaden wird auf 40.000 Euro geschätzt.

STAND
AUTOR/IN