Ulm

SEK-Einsatz in Wohnviertel

STAND

Am Sonntagvormittag hat es einen Großeinsatz der Polizei in einem Ulmer Wohnviertel Eichberg gegeben. Nach Angaben der Polizei war es in einer Wohnung zu einer Bedrohungslage bekommen. Ein Mann habe angegeben, bewaffnet zu sein. Daraufhin riegelte ein Sondereinsatzkommando das Viertel ab, um Passanten zu schützen. Der Mann konnte schließlich festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass er nicht bewaffnet war. Verletzt wurde niemand.

STAND
AUTOR/IN