Der Schweizer Kurienkardinal Kurt Koch darf sich nicht ins Goldene Buch der Stadt Schwäbisch Gmünd eintragen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/ANSA Pool/AP | Ettore Ferrari)

Stadt zieht Konsequenzen

Wegen Nazi-Vergleich: Schwäbisch Gmünd lädt Kardinal aus

STAND

Der Schweizer Kurienkardinal Kurt Koch darf sich nicht ins Goldene Buch der Stadt Schwäbisch Gmünd eintragen. Nach einem Nazi-Vergleich hat ihn die Stadtverwaltung ausgeladen.

In einem Zeitungsinterview der katholischen "Tagespost" hatte der Kurienkardinal aus der Schweiz den katholischen Reformdialog "Synodaler Weg" in Deutschland mit kirchlichen Irrwegen im Nationalsozialismus verglichen. Er fühle sich an die so genannten "Deutschen Christen" erinnert, eine protestantische Strömung, die das Christentum an die rassistische Ideologie der Nazis anpassen wollte.

Schwäbisch Gmünd

Hassmails und Gewaltandrohungen Umstrittener Kardinal sagt Besuch in Schwäbisch Gmünd ab

Der nach einem Nazi-Vergleich in die Kritik geratene Schweizer Kardinal Koch hat seine Besuche im Ostalbkreis abgesagt. Koch hätte am Sonntag in Schwäbisch Gmünd einen Vortrag halten sollen.  mehr...

SWR4 BW am Wochenende SWR4 Baden-Württemberg

Vortrag von Kurt Koch in Schwäbisch Gmünd findet statt

In einer Stellungnahme entschuldigte sich Koch zwar, nahm die Äußerungen aber nicht zurück. Er wird am Sonntag einen Vortrag im christlichen Gästezentrum Schönblick in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) halten. Die Veranstaltung findet statt, teilte das Zentrum dem SWR mit.

Den für Samstag geplanten Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Schwäbisch Gmünd hat die Stadtverwaltung auf Grund der Äußerungen des Kardinals indes abgesagt.

Bätzing will sich beim Papst beschweren

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hatte Kochs Vergleich als "völlig inakzeptable Entgleisung" bezeichnet und eine sofortige öffentliche Entschuldigung gefordert. Andernfalls werde er offiziell Beschwerde beim Papst einreichen.

Mehr zur Katholischen Kirche

Freiburg

Kritik an der Katholischen Kirche Erzdiözese Freiburg: Austrittswelle wegen verweigerter Reformen

Es sind vor allem engagierte Mitglieder, die die Katholische Kirche in Scharen verlassen. Auch im Erzbistum Freiburg haben viele Gläubige die Hoffnung auf Veränderung verloren.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

STAND
AUTOR/IN
SWR