STAND

Nach dem Alb-Donau-Kreis hat nun auch der Ostalbkreis entschieden: Ab Montag (17. Mai) ist an Schulen wieder Präsenzunterricht möglich. Die Inzidenzwerte liegen in beiden Kreisen unter 165.

Ab 17. Mai ist im Ostalbkreis Unterricht an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen wieder im Wechselunterricht möglich, heißt es in der Mitteilung, die das Landratsamt am Wochenende veröffentlichte. Sofern die Rückkehr zum Wechselunterricht aus schulorganisatorischen Gründen nicht unmittelbar möglich sei, können die Schulen eine Übergangsfrist von bis zu drei Tagen in Anspruch nehmen.

Auch Kitas wieder im Regelbetrieb

In den Kindertageseinrichtungen und vergleichbaren Einrichtungen ist der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen ebenfalls ab dem 17. Mai 2021 wieder möglich. Im Ostalbkreis war am Samstag die 7-Tage-Inzidenz an fünf Tagen in Folge unter der 165-Marke. Dies ist Vorraussetzung für die Lockerung.

Öffnen Schulen im Alb-Donau-Kreis und Ostalbkreis? Schüler mit Maske sitzt am Schreibtisch in Schule (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg)
In den Kreisen Ostalb und Alb-Donau ist kommende Woche wieder Wechselunterricht möglich. (Symbolbild). picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg

Wechselunterricht auch im Alb-Donau-Kreis

Auch im Alb-Donau-Kreis liegt der 7-Tage-Inzidenzwert stabil unter 165 je 100.000 Einwohner. Daher seien die Öffnungen möglich, teilte das Landratsamt in Ulm am Samstagvormittag mit. Kitas dürfen wieder in den Normalbetrieb, Schulen können Wechselunterricht anbieten.

Ulm, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim, Aalen, Neu-Ulm

Das Coronavirus und die Folgen für die Region Ulm und Ostwürttemberg Live-Blog zum Coronavirus: Lockerungen in Ulm in Sicht

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Alltag rund um Ulm, Neu-Ulm, Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd? In unserem Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen zusammen.    mehr...

Schulen entscheiden individuell

Einheitlich verläuft die Rückkehr zum Wechselunterricht in den einzelnen Schulen allerdings nicht. Nach Angaben einer Sprecherin des Alb-Donau-Kreises entscheiden die Schulen individuell, wann genau sie wieder öffnen.

Das heißt: Schülerinnen und Schüler müssen sich individuell bei ihrer Schule informieren, ob es denn tatsächlich am Montag wieder losgeht. Das Joachim-Hahn-Gymnasium in Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis) rechnet zumindest damit, am Montag den Wechselunterricht wieder aufzunehmen. Das schreibt Schulleiterin Heidrun Fleischer auf der Webseite der Schule.

Kein Präsenzunterricht in Ulm vor Pfingstferien

In der Stadt Ulm wird es laut Stadtverwaltung vor den Pfingstferien keinen Präsenzunterricht mehr geben. Dort liegt die Inzidenz seit Anfang der Woche konstant über 200. Die frühzeitige Entscheidung soll den Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern Planungssicherheit geben.

In Bayern lässt der Wechselunterricht an den weiterführenden Schulen ebenfalls noch auf sich warten. Der Kreis Dillingen liegt zwar schon seit einigen Tagen unter der 165-Marke. Es gelten jedoch andere Regeln als in Baden-Württemberg. Laut bayerischem Kultusministerium ist Wechselunterricht an weiterführenden Schulen erst ab einer Inzidenz unter 100 möglich. Ab dem 7. Juni soll dann die Bundesnotbremse in den Schulen greifen. Nach den Pfingstferien könnte es dann Wechselunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen geben.

Ulm

Stadt Ulm nimmt Warnung vor Tests zurück Verwirrung um 15.000 Corona-Tests für Schulen in Ulm

In Ulm gibt es Verwirrung um 15.000 Corona-Schnelltests. Die Stadt hatte die Tests an Schulen ausgegeben und am Donnerstag davon abgeraten, sie zu nutzen. Jetzt können sie offenbar doch verwendet werden.  mehr...

Ulm

Arbeitskreis Ausländische Kinder Während Corona: So funktioniert Nachhilfe für benachteiligte Kinder in Ulm

Wenn Schule fast nur zu Hause stattfindet, fallen vor allem Kinder mit Migrationshintergrund durch den Rost. Um solche Kinder kümmern sich häufig Vereine, wie in Ulm der Arbeitskreis Ausländische Kinder.  mehr...

Langenau

Interview mit Markus Braunmiller, Schulleiter am Robert-Bosch-Gymnasium So lief der Schulstart an einer Schule in Langenau

Im Alb-Donau-Kreis ist seit Montag der Wechselunterricht an den Schulen möglich. Beispielsweise am Robert-Bosch-Gymnasium in Langenau. Der Schulleiter Markus Braunmiller im Interview.  mehr...

Ulm/Neu-Ulm

Schulstart nach den Osterferien Corona-Selbsttests an Schulen - das gilt in Ulm, das in Neu-Ulm

Nach den Osterferien gilt im Kreis Neu-Ulm an Schulen eine Corona-Testpflicht. In Ulm hingegen wird freiwillig getestet. Erst ab dem 19. April soll eine Testpflicht kommen - jedoch mit Einschränkung.  mehr...

Ulm, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim, Aalen, Neu-Ulm

Das Coronavirus und die Folgen für die Region Ulm und Ostwürttemberg Live-Blog zum Coronavirus: Lockerungen in Ulm in Sicht

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Alltag rund um Ulm, Neu-Ulm, Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd? In unserem Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen zusammen.    mehr...

STAND
AUTOR/IN