STAND

Eine 24-jährige Autofahrerin ist am Samstagabend bei Mögglingen (Ostalbkreis) ins Schleudern geraten und mit ihrem Auto in das Flüsschen Rems gerutscht. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Fahrerin verlor auf der B29 die Kontrolle über ihren Wagen und berührte die Leitplanke auf der linken Seite. Dann schleuderte sie zurück und rollte die Böschung auf der anderen Straßenseite herunter.

Ende einer Schleuderfahrt - Das Auto einer 24-Jährigen landete in der Rems (Foto: onw-images / Jason Trepljakow)
Ende einer Schleuderfahrt - Das Auto einer 24-Jährigen landete in der Rems onw-images / Jason Trepljakow

Erst in der Rems kam ihr Auto zum Stehen. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 30.000 bis 40.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN