STAND

Die Sanierung des alten Nördlinger Bahnhofs ist jetzt abgeschlossen. Nun ist im Montag eingeweihten Gebäude eine Außenstelle des Landratsamts des Kreises Donau-Ries untergebracht.

Fünf Millionen Euro hat die Sanierung des Gebäudes in den vergangenen Jahren gekostet. Eine Wartehalle für Reisende gibt es im Nördlinger Bahnhof immer noch. In den anderen Räumen des dreistöckigen Baus betreibt das Landratsamt nun Außenstellen der Kfz-Zulassungsstelle, des Gesundheitsamtes und des Bürgerbüros.

Neues Dominzil - eine Außenstelle des Landratsamts Donau-Ries ist jetzt im sanierten Nördlinger Bahnhof untergebracht.  (Foto: BR, Tobias Chmura)
Neues Domizil - eine Außenstelle des Landratsamts Donau-Ries ist jetzt im sanierten Nördlinger Bahnhof untergebracht. BR, Tobias Chmura

Bahnhof zurückerworben

Die Stadt Nördlingen hatte den alten Bahnhof vor sieben Jahren von einem Investor zurückgekauft und die Sanierung fast allein finanziert. Das Landratsamt zieht dort als Mieter ein.

STAND
AUTOR/IN