STAND
INTERVIEW
ONLINEFASSUNG

Aus dem Wahlkreis Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) zieht ein Trio in den Landtag ein: Außer der direkt gewählten Martina Häusler auch der CDU-Kandidat Tim Bückner und Ruben Rupp von der AfD.

Das Ergebnis seiner Partei auf Landesebene bezeichnet Ruben Rupp zwar als "bitter", dennoch hat der 31-jährige AfD-Politiker in seinem Wahlkreis das Ticket für den Landtag über das Zweitmandat gelöst. Im Interview verrät er, wie sich das anfühlt, welche Ziele er verfolgt und wie er es findet, dass gleich drei Abgeordnete den Wahlkreis Schwäbisch Gmünd im künftigen Landtag vertreten werden.Wie fühlt es sich an als Landtagsabgeordneter?

Ruben Rupp (Foto: Imago, Imago/onw-images)
Imago Imago/onw-images

SWR: Herr Rupp, wie fühlt es sich an als Landtagsabgeordneter?

Ruben Rupp: Es fühlt sich super an! Ich bin ja hier in der Region geboren und aufgewachsen - und das ist umso schöner, wenn man wirklich für die Leute, die einen kennen, in den Landtag kommt. Ich nehme das auch sehr ernst und es ist für mich die höchste Ehre, die man haben kann. Und dementsprechend werde ich mich auch Tag und Nacht für die Region einsetzen. Und natürlich gibt es auch viele Baustellen, die ich angehen möchte.

Welche Projekte wollen Sie vorantreiben?

Zum Beispiel den Böbinger Tunnel. Da gab es eigentlich die Zusage vom Bund, dass er genehmigt wird und die Zuschüsse kommen. Jetzt werden uns da Steine in den Weg gelegt. Was mir ganz wichtig ist, ist die Automobilindustrie, die ist schwer unter Beschuss. Bei Bosch AS, wo Lenksysteme produziert werden, verlieren wir in den nächsten Jahren knapp die Hälfte von 4.700 Arbeitsplätzen. Das Thema habe ich sehr stark auf dem Schirm und ich was die Politik, die jetzt die Grünen betreiben, angeht: Da werde ich dagegenhalten. Die wollen den motorisierten Individualverkehr abschaffen oder zumindest stark einschränken. Und das ist für uns ein riesiges Problem, weil die ganzen Arbeitsplätze verloren gehen. Und ich bin gespannt, was die neuen Abgeordnetenkollegen von der CDU und den Grünen dazu sagen.

Sind drei Abgeordnete für Schwäbisch Gmünd was Positives?

Ich bin da sehr pragmatisch und für die Region arbeite ich mit jedem zusammen. Leider hat man aber auch schon im Wahlkampf versucht, uns auszugrenzen. Auch der Herr Bückner von der CDU. Vielleicht ändert er seine Meinung jetzt mal. Aber gerade die Grünen neigen dazu, zu sagen, wir machen überhaupt nichts zusammen, egal ob es sinnvoll ist oder nicht. Wir sind immer konstruktiv und das werde ich auch so handhaben.

Mehr zur Landtagswahl im SWR

Ulm/Aalen/Heidenheim/Schwäbisch Gmünd/Ehingen

Landtagswahl 2021 So hat die Region gewählt: Die Abgeordneten aus den Wahlkreisen

Die großen Wahlgewinner sind auch in der Region die Grünen. Sie konnten bei der Landtagswahl ein weiteres Direktmandat erobern. In den anderen Wahlkreisen blieb es bei der bisherigen Verteilung von Grünen und CDU.  mehr...

Schwäbisch Gmünd

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Schwäbisch Gmünd: Grüne Kandidatin Häusler gewinnt

Erstmals in der Geschichte muss die CDU den Wahlkreis Schwäbisch Gmünd abgeben: Die Kandidatin der Grünen, Martina Häusler, gewinnt gegen Unionskandidat Tim Bückner.  mehr...

Aalen

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Aalen: CDU-Mann Winfried Mack zieht erneut in Landtag ein

Im Wahlkreis Aalen wird Winfried Mack zum fünften Mal als direkt gewählter Abgeordneter in den baden-württembergischen Landtag einziehen. Aber auch er musste Federn lassen.  mehr...

Heidenheim

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Heidenheim: Grüne siegen erneut, Stoch nur Dritter

Enttäuschung für den Spitzenkandidaten der SPD: Andreas Stoch belegt im Wahlkreis Heidenheim nur den dritten Platz. Gewinner sind, wie vor fünf Jahren, die Grünen.  mehr...

Ulm

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Ulm: Grüner Joukov-Schwelling zieht in Landtag ein

Im Wahlkreis Ulm hat sich Grünen-Kandidat Michael Joukov-Schwelling durchgesetzt. Er holte 36,5 Prozent der Stimmen und konnte damit das Mandat für die Grünen verteidigen.  mehr...

Ehingen

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Ehingen: CDU-Kandidat Manuel Hagel wieder im Landtag vertreten

Im Wahlkreis Ehingen konnte Manuel Hagel (CDU) sein Mandat verteidigen. Nach der Auszählung aller Wahllokale holte er 35,9 Prozent und ist damit erneut landesweiter Stimmenkönig der Union.  mehr...

SWR Wahlspecial Die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Aktuelle Informationen, Nachrichten, Hintergründe, Parteien und Kandidaten zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg.  mehr...

STAND
INTERVIEW
ONLINEFASSUNG