STAND

In Aalen sollen Ende Januar die Rodungsarbeiten für die ersten Gebäude des geplanten Wald-Campus der Hochschule beginnen. An der Stelle sollen drei Gebäude für 57 Millionen Euro gebaut werden.

Ein Fakultätsgebäude für die Wirtschaftswissenschaften und ein Wohnheim für mehr als 100 Studierende und Hochschulmitarbeiter samt Kita für 70 Kinder sind die ersten Neubauten im Aalener Waldcampus. Geplant ist auch eine neue Mensa. Insgesamt werden 57 Millionen Euro investiert, hieß es am Freitag von der Stadt Aalen.

Karte Grundstück Hoschule Aalen (Foto: Vermögen und Bau Baden-Württemberg)
Der Waldcampus soll an zentraler Stelle entstehen Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Die Wintermonate außerhalb der Brutzeit von Vögeln sollen nun genutzt werden, um eine Waldfläche zu roden. Dort sollen dann die drei neuen Gebäude entstehen. Der Baubeginn für die ersten beiden Bauwerke stehe in diesem Jahr an. Rund 50 alte Eichen entlang der Rombacher Straße bleiben erhalten, sagte ein Sprecher der Stadt.

In Aalen sollen langfristig alle Hochschuleinrichtungen zwischen Hüttfeld, Rohrwang und Westumgehung in einem so genannten Wald-Campus mit Grün-und Freizeitanlagen zusammengefasst werden.

STAND
AUTOR/IN