Ulm

RKU-Übernahme: Ministerin Bauer nennt keine Kosten

STAND

Immer noch ist unklar, wie hoch der Preis für die Übernahme des Rehabilitationskrankenhauses Ulm (RKU) durch das Universitätsklinikum Ulm ist. Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) wollte sich am Montag bei ihrem Besuch an der Uniklinik Ulm nicht dazu äußern. Der Übergang sei noch nicht abschließend bestätigt, sagte sie dem SWR. Es sei aber ein folgerichtiger Schritt gewesen, die bisherige gemeinsame Konstruktion aus Uniklinik und der privaten Sana-Gruppe aufzulösen. Im März diesen Jahres hatten sich beide Parteien geeinigt, dass die Uniklinik vollständig das RKU übernimmt. Zuvor hatte es immer wieder Streitigkeiten über Anteile gegeben.

STAND
AUTOR/IN
SWR