Weißenhorn/ Ulm

Falscher Polizist bei Geldübergabe festgenommen

STAND

Ein Rentner aus Weißenhorn im Landkreis Neu-Ulm ist beinahe Opfer falscher Polizisten geworden. Nachdem er die Polizei informiert hatte, konnte ein Geldabholer aus dem Landkreis Sigmaringen festgenommen werden. Der 73-Jährige war in der vergangenen Woche von Unbekannten angerufen worden. Die Falschen Polizisten überredeten ihn, ihnen zum Schutz vor einem Einbruch Bargeld und Schmuck im Wert von 10.000 Euro zu übergeben. Als sie am nächsten Tag weitere 20.000 Euro forderten, wurde der Mann misstrauisch und ging zur Polizei. Die nahm in Ulm bei einer fingierten Geldübergabe einen 37-Jährigen aus dem Landkreis Sigmaringen fest. Er war am Tag zuvor bereits als Geldabholer im Einsatz. Die Ermittlungen der Polizei zu den Hintermännern des Betrugs dauern an.

Stuttgart

Stuttgart Falsche Polizisten-Masche: Betrüger zu rund vier Jahren Haft verurteilt

Ein 21-Jähriger Betrüger ist vom Landgericht Stuttgart zu vier Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden. Er hatte sich Senioren gegenüber als Polizist ausgegeben.  mehr...

Edenkoben

60.000 Euro gefordert Edenkoben: Arzt rettet Rentner vor Trickbetrügern

Gerade noch einmal Glück gehabt hat ein Rentner aus Edenkoben (Landkreis Südliche Weinstraße). Er war kurz davor, einem Trickbetrüger 60.000 Euro zu vermachen.  mehr...

Hockenheim

Hockenheim Betrug an Rentnern aufgeklärt

Die Polizei hat zwei Fälle von Telefonbetrug bei alten Menschen im Rhein-Neckar-Kreis und Helmstadt-Bargen aufgeklärt. Sie hat zwei Männer festgenommen, denen die Taten zugeordnet werden konnten. Anfang Juli des vergangenen Jahres sollen sie von einem über 80-jährigen Ehepaar aus Hockenheim mehr als 90.000 Euro in Bargeld und Sachwerten erbeutet haben, im Dezember von einer 86-jährigen Rentnerin in Helmstadt-Bargen über 20.000 Euro. Dabei rief der eine Täter die Rentner an, um sie unter Druck zu setzen, der andere holte dann Geld und Wertsachen ab.  mehr...

STAND
AUTOR/IN