Dehoga Ulm: "Wollen weiter zur Eindämmung beitragen"

Wegfall der Maskenpflicht - Einzelhandel und Gastronomie appellieren an Eigenverantwortung

STAND
AUTOR/IN
Rainer Schlenz
Rainer Schlenz (Foto: Spiesz-Design/Sabine Weinert-Spieß)

Seit Sonntag gibt es keine Maskenpflicht in Innenräumen mehr. Gastronomie, Einzelhandel und Kulturinstitutionen in Ulm und Aalen aber sagen: Die Masken werden deswegen nicht verschwinden.

Ein Plakat mit einem durchgestrichenem Symbol für das Tragen einer Schutzmaske (Foto: dpa Bildfunk, Stefan Sauer)
Viele haben darauf gehofft, andere sehen den Wegfall der Corona-Regeln skeptisch. Unüberhörbar sind jedenfalls die Appelle an Vernunft und Eigenverantwortung. Stefan Sauer

Gastronomie in Ulm will teilweise an Corona-Regeln festhalten

Karin Krings, die Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes DeHoGa Alb-Donau, erwartet, dass vieles nun wieder leichter wird: Es wird keine Abstandsregeln mehr geben, keine 3G-Regelung, auch die maximale Personenzahl in Räumen werde aufgehoben. Gleichwohl appelliert der Verband an Betriebe wie Gäste, weiter vernünftig und verantwortlich zu handeln.

"Wir wollen weiter zur Eindämmung der Pandemie beitragen, damit wir einen guten Sommer haben und im Herbst einigermaßen über die Runden kommen."

Gastronomen aus den unterschiedlichsten Bereichen, also Clubs, Hotels und Restaurants, haben signalisiert, dass sie an einigen Regeln festhalten wollen, berichtet Karin Krings.

Ulm

Verkaufsoffener Sonntag und Wegfall der Maskenpflicht Shoppen in Ulm: Wie es Geschäfte und Kunden mit der Maske halten

Am ersten Tag nach Wegfall der meisten Corona-Vorschriften sind viele Menschen zum verkaufsoffenen Sonntag nach Ulm geströmt. Wie lief es in Geschäften und Cafes? Mit oder ohne Maske?  mehr...

Einzelhandel zu Ende der Maskenpflicht: "Kunde soll entscheiden"

Der Verein "Aalen City aktiv" hat die Einzelhändlerinnen und -händler über die anstehenden Lockerungen informiert. Die Stoßrichtung des Aalener Marketingvereins ist dabei: "Der Kunde soll entscheiden."

Menschen gehen durch die Fußgängerzone Aalen (Foto: SWR, Frank Polifke)
Einkaufen ohne Maske in der Fußgängerzone in Aalen. Der Kunde soll selbst entscheiden, so die Devise. Frank Polifke

Natürlich gehe es darum, dass der Handel wieder Umsatz mache, so der Sprecher von "Aalen City aktiv", Reinhard Skusa. Aber dennoch werde es jetzt kein Maskenverbot geben. Niemand solle ein schlechtes Gefühl haben, wenn er oder sie Maske trägt. Auf diese Linie des Vereins gab es ein "sehr gutes, positives Echo", so Skusa.

Unterschiedliche Stimmen in Ulm zum Wegfall der Maskenpflicht

Just zum Ende der Maskenpflicht gab es am Sonntag in Ulm einen verkaufsoffenen Sonntag. Bei einer SWR-Umfrage (Audio) gab es am Freitag in der Ulmer Fußgängerzone unterschiedliche Stimmen zur Frage, wie man es denn künftig mit der Maske beim Einkaufen halten wolle.

Auch ohne Corona-Regeln: Theater Ulm bittet um Tragen von Masken

Im Theater Ulm ist es möglich, dass die Sitzplatzkapazität wieder zu 100 Prozent genutzt werden kann. Die Theaterleitung besteht mit dem Wegfall der Corona-Regeln nicht auf dem Tragen von Masken. Aber eine dringende Empfehlung werde es schon geben, sagt Intendant Kay Metzger - und hofft auf Verständnis.

Baden-Württemberg

Kultur in Corona-Zeiten Masken oder nicht? Theater und Museen in Baden-Württemberg gehen unterschiedlich vor

Volle Theaterhäuser und Museen - was lange nicht mehr denkbar war, geht ab Sonntag wieder ohne Maske. Das Land hat Kulturbetrieben nun empfohlen, auf das Maskentragen zu bestehen.  mehr...

Mehr dazu im SWR

Basel

Unternehmen im Südwesten zwischen Freude und Vorsicht Wegfall der Maskenpflicht: Wie Einzelhandel, Friseure und Fitnessstudios reagieren

Ob Supermarkt, Fitnessstudio oder Friseur - ab 3. April darf man ohne Maske in viele Innenräume. Manche Branchen empfehlen Kunden und Beschäftigten aber, weiterhin Maske zu tragen.  mehr...

Aktuelle Regeln für BW Corona: So sind die Regeln aktuell in BW

Es gibt neue Corona-Regeln für Baden-Württemberg. Alle wichtigen Infos finden Sie hier.  mehr...

Baden-Württemberg

Umgang mit der Pandemie Wechsel der Coronapolitik: Experten stärken Lucha den Rücken

Experten aus dem Gesundheitswesen haben sich für eine Neuausrichtung des Corona-Managements ausgesprochen. Man solle unter anderem nicht länger am anlasslosen Testen festhalten.  mehr...

Heilbronn-Franken

Am Sonntag fallen fast alle Maßnahmen weg Gesundheitswesen in Heilbronn-Franken kritisiert Lockerungen

Ärzte und Apotheker aus Heilbronn-Franken kritisieren, dass nahezu alle Corona-Maßnahmen wegfallen. Welche Auswirkungen die Lockerungen auf die Testzentren haben, ist noch unklar.  mehr...

Baden-Württemberg

Kultur in Corona-Zeiten Masken oder nicht? Theater und Museen in Baden-Württemberg gehen unterschiedlich vor

Volle Theaterhäuser und Museen - was lange nicht mehr denkbar war, geht ab Sonntag wieder ohne Maske. Das Land hat Kulturbetrieben nun empfohlen, auf das Maskentragen zu bestehen.  mehr...

Nach Corona-Lockerungen Hausrecht: Maskenpflicht im Einzelhandel weiterhin möglich

Die Maskenpflicht fällt - auch im Supermarkt. Falls die Betreiber aber auf die Maske bei Kunden bestehen, wäre das aus rechtlicher Sicht in den allermeisten Fällen wohl zulässig.  mehr...