STAND

Im Prozess um den Schmuggel von einer halben Tonne Kokain nach Neu-Ulm haben fünf der sechs Angeklagten am Donnerstag ein Geständnis abgelegt. Das Gericht hatte es ihnen nahe gelegt.

Die Angeklagten gingen auf einen Vorschlag des Gerichts ein, auf einen sogenannten Deal. Sollten sie gestehen, könnten mildere Haftstrafen von fünfeinhalb bis gut sieben Jahre verhängt werden.

Knapp eine halbe Tonne sichergestelltes Kokain ist während einer Pressekonferenz zu sehen.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Sven Hoppe/dpa)
Knapp eine halbe Tonne Kokain, verpackt in Bananenkisten, hatte die Polizei in Neu-Ulm sichergstellt picture alliance/Sven Hoppe/dpa

Als Motiv für die Tat gaben die Angeklagten Geldnot an. Sie seien von einem Unbekannten angesprochen worden und hätten bei dem illegalen Geschäft gewusst, dass es sich um Drogen handelte. Rund eine halbe Tonne Kokain sollen sie von Equador nach Neu-Ulm geschmuggelt haben.

Halbe Tonne Kokain in Bananenkisten

Das Rauschgift war in Bananenkisten versteckt und wurde im Dezember 2019 bei einem Fruchtgroßhandel in Neu-Ulm entdeckt. Die Polizei legte Imitate in die Obstkisten und nahm die nun angeklagten sechs Männer fest, als sie bei dem Unternehmen einbrachen, um das Kokain abzuholen.

Urteil voraussichtlich im November

Durch den "Deal" und die Geständnisse kann der Prozess voraussichtlich stark verkürzt werden. Ein Urteil wird im November erwartet.

Mehr zum Thema im SWR

Einer der größten Drogenfunde in Bayern Kokain in Bananenkisten - Mutmaßliche Drogenschmuggler wollen aussagen

Spektakulärer Fund im Dezember 2019: In Bananenkisten in Neu-Ulm wurde fast eine halbe Tonne Kokain entdeckt. Sechs Angeklagte wollen jetzt mit dem Landgericht Memmingen kooperieren.  mehr...

Landeskriminalamt zeigt beschlagnahmte Drogen 500 Kilogramm Kokain: Sechs Verdächtige in Haft

Die Polizei hat in Neu-Ulm bei einem Großeinsatz eine halbe Tonne Kokain im Wert von 20 Millionen Euro sichergestellt. Am Dienstag wurden die Drogen auf einer Pressekonferenz gezeigt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN