STAND

Der Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat sich auf Grund der Corona-Pandemie fast von seinem kompletten Kader getrennt. Sogar Kapitän Per Günther ist im Moment ohne Vertrag.

Wie der Verein am Freitag mitteilte, wurden die Verträge mit Grant Jerrett und Derek Willis aufgelöst. Außerdem liefen unter anderem die Verträge von Tyler Harvey, Thomas Klepeisz und Seth Hinrichs aus. Selbst Kapitän Per Günther ist aktuell ohne Vertrag bei ratiopharm Ulm.

"Das ist kein leichter Schritt, der uns insbesondere nach den großartigen Tagen in München sehr schwer fällt", so Geschäftsführer Thomas Stoll. Der Club sei auf Grund der Corona-Pandemie zu drastischen Sparmaßnahmen gezwungen.

Kapitän Per Günther (Foto: Imago, imago-images)
Per Günther (rechts) im Spiel gegen Oldenburg Imago imago-images

"Wir werden alles daransetzen, den Etat so schnell wie möglich wieder auf ein Niveau wie vor der Corona-Krise zu bringen"

Geschäftsführer Andreas Oettel

Die jetzt getroffenen Entscheidungen sind nach Vereinsangaben notwendig, um auch in der 20. Saison wettbewerbsfähig zu sein. Ziel sei es, bis zum Trainingsbeginn Mitte August eine schlagkräftige Mannschaft vorstellen zu können, heißt es in der Mitteilung des Basketballbundesligisten.

STAND
AUTOR/IN