STAND

Wenn am Freitagabend die Fußball-EM beginnt, freuen sich viele Fans wieder auf gemeinsames Fußball schauen. Doch Corona-bedingtes Public Viewing entzweit die Wirte in der Region.

Public Viewing in Ulm - die Altstadt feiert! (Foto: DASDING.de/Diana Mühlberger)
Da war die Public Viewing - Welt noch in Ordung: 2018 im Ulmer Fischerviertel DASDING.de/Diana Mühlberger

"Es ist kompliziert und knifflig, wie eigentlich die ganze Situation momentan", sagt Stefanie Winter, die gerade dabei ist, ihren Biergarten im "Café Podium" in Aalen für das Public Viewing vorzubereiten. Public Viewing bedeutet in diesem Jahr nicht: Viele Menschen, große Plätze, große Leinwände. Public Viewing 2021 sieht - auch im "Podium" in Aalen - so aus: 1,5 Meter Abstand zwischen den Tischen, nur eine Person auf 2,5 Quadratmeter. Früher standen auf einer solchen Fläche dichtgedrängt schon mal fünf bis acht Fußballfans.

"Der Biergarten bei uns ist überdacht, den riesigen Bildschirm habe ich noch von der WM 2018."

Fußballfans müssen Plätze reservieren im "Café Podium". Die Nachfrage ist groß. Vor allem die Spiele der deutschen Mannschaft sind gefragt, aber auch andere.

Andere Gastronomen verzichten auf Public Viewing

Wie spektakulär Public Viewing sein kann, weiß auch Martin Dannenmann. Jahrelang hat es der Betreiber des "Rambazamba" in Aalen organisiert und auf die Beine gestellt. 2021 wird es die "Ramba-Arena" in Aalen nicht geben.

"Ich kann mir kein ausgelassenes und fröhliches Public Viewing vorstellen. Das würde der Situation nicht gerecht werden."

2021 nicht vorstellbar - Public Viewing in Aalen bei der EM 2016 (Archivbild). (Foto: privat)
2021 nicht vorstellbar und nicht erlaubt - Public Viewing in Aalen bei der EM 2016. privat

Corona und Fußball-Party, das ist für viele dieses Jahr nicht vereinbar. Auch im Businessclub der Voith-Arena in Heidenheim kann deshalb während der EM kein Fußball geschaut werden.

Fußball EM: Public Viewing mit reduziertem Platzangebot

Michael Freudenberg aus Ulm sieht das nicht so. Er betreibt in Ulm und Neu-Ulm drei große Restaurants. Überall soll es Public Viewing geben.

Schöne Atmosphäre für Public Viewing im Biergarten in Ulm-Söflingen. (Foto: Privat)
Nur noch die Fernseher fehlen für das Public Viewing - Biergarten in Ulm-Söflingen Privat

Bis zu 300 Sitzplätze kann Freudenberg in seinen Biergärten anbieten, das ist nur ein Drittel der Plätze vor der Pandemie.

"Alle sitzen, keiner grölt herum, die Menschen wollen leidenschaftlich Fußball schauen. Und deshalb ist es wichtig, dass wir was machen."

Wer noch ein Plätzchen ergattern will, muss sich sputen. Auch in Ulm und Neu-Ulm ist die Nachfrage nach Public Viewing groß. Spontan, abends mit Freunden noch schnell zum Fußball schauen, geht während der EM 2021 nicht. Corona mischt sich auch in die Planung der Fußballfans ein, wie sagte doch Stefanie Winter vom Aalener "Podium" - "es ist kompliziert und knifflig".

Baden-Württemberg, Stuttgart, Karlsruhe

Corona-konform feiern Fußball-EM: Ist Public Viewing in Baden-Württemberg erlaubt?

Das EM-Fieber steigt, die Vorfreude wächst - oder doch nicht? Kaum Fahnen in den Straßen. Und viele scheinen sich nicht zu trauen, überhaupt an ein Public Viewing zu denken.  mehr...

Fußball Termine, Public Viewing und Co.: Die wichtigsten Facts zur Fußball-EM 2021

Welche Termine sollten wir uns merken? Wo werden welche Spiele gezeigt? Ist Public Viewing trotz Corona möglich - und wenn ja: wo? Hier findest du Antworten auf deine Fragen rund um die Fußball-EM 2021.  mehr...

Fußball-Europameisterschaft und Corona Unter diesen Bedingungen ist Public Viewing im Südwesten möglich

Am 11. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft. SWR Sport erklärt, wann Public Viewing in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz möglich ist.  mehr...

STAND
AUTOR/IN