Schwimmverein Oberkochen sucht Lösung wegen Schließung von Freizeitbad Aquafit (Foto: Schwimmverein Oberkochen)

Schwimmbad bleibt wegen Energiekrise geschlossen

Aquafit in Oberkochen: Wo lernen Kinder jetzt schwimmen?

STAND
AUTOR/IN
Frank Polifke
Frank Polifke (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)
ONLINEFASSUNG
Christine Janke
SWR Aktuell Autorin Christine Janke (Foto: SWR)

Um Energie zu sparen, ist das Schwimmbad "Aquafit" in Oberkochen geschlossen worden. Nachdem der Protest dagegen ohne Erfolg blieb, sucht der Schwimmverein nach Lösungen.

Nico Köchler, der Vorsitzende des Schwimmvereins, macht sich Sorgen, weil viele Kinder im Grundschulalter nicht schwimmen können - auch in Oberkochen (Ostalbkreis). "Nach der Zwangspause durch Corona sind die Schwimmkurse natürlich noch begehrter als zuvor", sagte er dem SWR. Die jetzige Nachfrage habe sich über die zwei Jahre aufgestaut.

"Wir wissen, dass 150 Kinder auf Schwimmkurse in Oberkochen warten."

Trotzdem steht seit Wochenbeginn fest: Das Hallenbad Aquafit in Oberkochen bleibt geschlossen. So will es der Gemeinderat. Das Bad verbraucht laut Bürgermeister Peter Traub (Freie Wähler) so viel Gas wie 37 Einfamilienhäuser. Beim Strom seien es sogar 55 Einfamilienhäuser. Wer im Herbst oder Winter schwimmen will, muss in Nachbarorte fahren. Das ärgert nicht zuletzt den Schwimmverein der Stadt.

Protest im Gemeinderat Oberkochen gegen die Badschließung

Proteste in der Gemeinderatssitzung hatten nichts genützt - Traub blieb bei seiner Position: Es muss dringend Energie gespart werden, um einigermaßen durch den Winter zu kommen. Die Kinder werden weiter warten müssen - zumindest in den nächsten Wochen.

Schwimmverein Oberkochen sucht Lösung wegen Schließung von Freizeitbad Aquafit (Foto: Schwimmverein Oberkochen)
Wegen der Schließung des Hallenbads "Aquafit" in Oberkochen sucht der Schwimmverein nach einer Lösung für Schwimmkurse.(Archivbild) Schwimmverein Oberkochen

Der Schwimmverein bemüht sich unterdessen um eine andere Lösung und will sich mit umliegenden Bädern zusammentun. Der Verein hofft, dass sich die Stadtverwaltung solidarisch zeigt und den Verein in irgendeiner Weise unterstützt, vielleicht mit einem Pendelbus.

Außerdem arbeitet der Verein an einer Art Dringlichkeitsplan für Schwimmkurse. Sobald sie wieder möglich sind, sollen ältere Kinder gegenüber jüngeren bevorzugt werden. Die älteren hätten einen Nachholbedarf.

Schwimmverein Oberkochen sucht Lösung wegen Schließung von Freizeitbad Aquafit (Foto: Stadtverwaltung Oberkochen)
Das Bad verbraucht laut Traub so viel Gas wie 37 Einfamilienhäuser. Beim Strom seien es sogar 55 Einfamilienhäuser. Stadtverwaltung Oberkochen

Im Frühjahr will Bürgermeister Traub die Situation erneut prüfen und über eine Öffnung entscheiden. Zudem wird noch das neue Bad gebaut: "Das wird im nächsten Jahr im September eröffnet und dann gibt es auch wieder eine mehr als positive Perspektive für die Bürgerinnen und Bürger und für den Schwimmverein."

Mehr zum Thema Energie sparen:

Heidenheim

Lichterhaus passt nicht zur Energiekrise Weihnachtshaus in Heidenheim bleibt dieses Jahr dunkel

Seit Jahren erstrahlt ein Haus in Heidenheim-Schnaitheim im Glanz zigtausender Lichter. Dieses Jahr bleibt es dunkel. Schuld ist die Energiekrise.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Aalen

Stadtwerke bedauern die Entscheidung Energiekrise: Kein Eislaufen im Greut in Aalen

In diesem Winter wird es keine Eislaufbahn auf dem Greutplatz in Aalen geben. Die Stadtwerke wollen Energie sparen. Städte wie Heidenheim und Schwäbisch Gmünd haben eine andere Lösung.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Ulm

Umsetzung der Energiesparverordnung So sparen Städte zwischen Ulm und Aalen Energie

Sauna zu, Heizung runter, Licht aus: Städte und Gemeinden von Ulm bis Aalen haben ganz unterschiedliche Pläne, wie sie die Energieeinsparverordnung des Bundes umsetzen wollen.  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg