Würdigung für Engagement

Deutscher Nachbarschaftspreis für Dorfladen in Großdeinbach

STAND

Der Dorfladen im Schwäbisch Gmünder Stadtteil Großdeinbach ist am Mittwoch mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis ausgezeichnet worden. Für das Preisgeld hat die Genossenschaft schon Pläne.

Die "nebenan.stiftung" hat am Mittwoch in Berlin insgesamt fünf Projekte ausgezeichnet. Beim Dorfladen Großdeinbach würdigte sie insbesondere, dass er regionale Produkte anbiete und auch sozialer Treffpunkt für die Menschen im Ort sei.

"Der genossenschaftliche Dorfladen hat große Signalwirkung. Er schließt eine Versorgungslücke, stärkt regionale Produkte und das Miteinander im Ort, zugleich strahlt der Dorfladen auch auf seine Umgebung aus und belebt den Dorfkern."

Innen-Verkaufsraum eines Dorfladen (Foto: Dorfladen Großdeinbach e.G.)
Der Dorfladen in Schwäbisch Gmünd/Großdeinbach ist ausgezeichnet worden Dorfladen Großdeinbach e.G.

Theo Stepp ist einer der beiden Vorstände des Ladens und hat das mit 5.000 Euro dotierte Preisgeld schon verplant. Zum einen brauche der Laden energiesparende Tiefkühlschränke, sagte Stepp dem SWR. Zum anderen hat die Genossenschaft noch andere Pläne.

"Wir wollen in Unverpacktlösungen einsteigen, weil wir ja auch einen Nachhaltigkeitsanspruch haben als Dorfladen. Wir können's also gut brauchen, das Geld."

Für den Preis waren deutschlandweit knapp 100 Projekte nominiert. Die Stiftung fördert nach eigener Darstellung konkretes und freiwilliges Engagement in Nachbarschaft und Gesellschaft. Sie unterstütze solidarisches und lebendiges Miteinander.

STAND
AUTOR/IN
SWR