Nördlingen

Kinderumzug beim Stabenfest

STAND

Mehr als 2.000 Schulkinder ziehen am Montagvormittag durch die Nördlinger Altstadt, teils in Tracht und begleitet von Musikkapellen. Nach zwei Jahren Corona-Pause kann der Umzug im Rahmen des traditionellen Stabenfestes wieder stattfinden. Das Kinderfest lässt sich bis in das frühe 15. Jahrhundert zurückverfolgen und zählt zum immateriellen Kulturerbe Bayerns.

Die Polizei in Nördlingen hatte zu Beginn des Stabenfestes am Freitagabend mehrere Einsätze gemeldet. Bei einer Schlägerei erlitt ein 57-Jähriger schwere Gesichtsverletzungen. Bei einem weiteren Vorfall ging ein 34-jähriger Mann auf einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes los. Außerdem musste ein 18-Jähriger in Polizeigewahrsam genommen werden, nachdem er die Beamten mehrfach angepöbelt hatte.

STAND
AUTOR/IN