Die Polizei führt einen DNA-Speicheltest bei einem Mann durch. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Roland Weihrauch)

Nach Vergewaltigung und Einbrüchen

Polizei fordert weitere DNA-Proben in Blaubeuren ein

STAND

Nach der Vergewaltigung einer Frau vor anderthalb Jahren haben Polizei und Staatsanwaltschaft in den vergangenen Tagen erneut versucht, DNA-Spuren zu sichern. Das berichtet die Ulmer "Südwest Presse".

Die Polizei hat demnach jene Männer aufgesucht, die sich bislang nicht zu einem freiwilligen DNA-Test gemeldet haben. Das bestätigte der Zeitung eine Staatsanwältin. Die Ermittler hatten nach der Vergewaltigung einer Frau durch einen Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus und einem versuchten Einbruch in einem Haus im Stadtteil Gerhausen rund 700 Männer im Alter von 41 bis 52 Jahren zu einem großangelegten Reihentest gebeten.

Polizei kam bewaffnet mit Mannschaftswagen

Nicht alle waren jedoch im August vergangenen Jahres der Aufforderung nachgekommen. Einige der nun aufgesuchten Blaubeurer kritisierten laut Zeitung die Art und Weise der Polizeiaktion mit Mannschaftswagen und bewaffneten Beamten. Dazu wollte sich die Staatsanwaltschaft nicht äußern. Die Sprecherin sagte der "Südwest Presse", dass niemand beschuldigt werde, sondern dass es sich lediglich um eine DNA-Testung handele. Jeder der keinen Test machen wolle, könne außerdem Beschwerde einlegen und begründen, weshalb er nicht als Täter in Frage komme.

Blaubeuren

Reihentestungen der Polizei Nach Vergewaltigung und Einbrüchen in Blaubeuren: 700 Männer zum DNA-Test aufgerufen

Polizei und Staatsanwaltschaft führen in Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis) eine so genannte DNA-Reihenuntersuchung durch. An verschiedenen Tatorten wurde ein- und dieselbe DNA gefunden.  mehr...

Blaubeuren

Nach Taten im vergangenen Jahr Vergewaltigung und Einbrüche in Blaubeuren: Mehr als 270 Männer geben DNA-Proben ab

Mit einem Massengentest will die Polizei in Blaubeuren einem Einbrecher und Vergewaltiger auf die Spur kommen. Am Freitag und Samstag konnten Männer freiwillig DNA-Proben abgeben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN