STAND

In der Region gibt es nach Angaben des Polizeipräsidiums Ulm wieder eine Welle an Anrufen von Telefonbetrügern. Mehrere Seniorinnen und Senioren meldeten dubiose Anrufe. Eine Seniorin in Uttenweiler im Kreis Biberach etwa erhielt einen Anruf von einer Frau, die sich als ihre Schwägerin ausgegeben habe und wegen eines Unfalls sich in einer finanziellen Notlage befinde. In Dornstadt, Beimerstetten und Ehingen täuschten Anrufer vor, Polizisten zu sein und Einbrecher festgenommen zu haben. Die Anrufer hatten am Donnerstag laut Polizei jedoch keinen Erfolg. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Beamten aber einen Anstieg dieser Betrugsdelikte. In fast 70 Fällen kam es im Bereich der Ulmer Polizei zur Übergabe von Geld und Wertsachen in Höhe von zwei Millionen Euro. Das war mehr als doppelt so viel wie 2019.

STAND
AUTOR/IN