Vakzine gegen Variante BA.1

Corona-Impfungen: Ostalbkreis bietet neue Omikron-Impfstoffe an

STAND
AUTOR/IN
Maja Nötzel
Maja Nötzel (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)
Volker Wüst
Volker Wüst (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)

Seit Dienstag können Ärzte und Impfzentren den an die Omikron-Variante angepassten Corona-Impfstoff bestellen. Er wird allerdings nicht überall in Ostwürttemberg zum Einsatz kommen.

Wenn alles klappt und der bestellte Impfstoff von Biontech rechtzeitig da ist, sind Impfungen damit an den Impfstützpunkten in Aalen und Schwäbisch Gmünd schon ab Donnerstag möglich, teilte der ärztliche Leiter der Impfkampagne im Ostalbkreis auf SWR-Nachfrage mit.

Im Impfstützpunkt Biberach ist der neue Impfstoff gegen die Omikron-Variante BA.1 laut Homepage voraussichtlich ab Freitag verfügbar. Interessierte können ab sofort Termine buchen.

Beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) Heidenheim-Ulm sei die Nachfrage nach den neuen Corona-Impfstoffen bisher gering gewesen. Deswegen habe man diese bislang nicht bestellt. Bei Bedarf werde man an den Impfstützpunkten in Ulm, Ehingen und Langenau spezielle Tage mit Omikron-Impfungen anbieten. Impfungen sind grundsätzlich aber auch bei Ärzten und in vielen Apotheken möglich.

Mainz

Grünes Licht für Zulassung EMA empfiehlt Omikron-Impfstoff - was Sie wissen müssen

Seit Monaten warten viele auf Covid-19-Impfstoffe, die auch gegen die Omikron-Variante schützen. Die EMA hat nun empfohlen, zwei entsprechende Impfstoffe der Unternehmen BioNTech und Moderna in Europa zuzulassen. Was man darüber wissen muss.    mehr...

Sommerradio SWR3

Grünes Licht für Omikron-Impfstoffe von EMA und EU-Kommission

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hatte am Donnerstag die Genehmigung für die beiden Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna erteilt, die an den Subtyp BA.1 der Omikron-Variante des Coronavirus angepasst sind. Am Freitag ließ die EU-Kommission die Vakzine zu.

Im Oktober folgt laut dem baden-württembergischen Sozialministerium der Impfstoff gegen die Varianten BA.4 und BA.5. Dann rechne man mit einer höheren Nachfrage.

Mehr zum Thema Omikron-Impfstoff

Zustimmung der EU-Kommission Grünes Licht für Omikron-Vakzine in der EU

Es galt als Formsache: Nach der Europäischen Arzneimittelagentur EMA hat auch die EU-Kommission die zwei neuen Omikron-Impfstoffe von BioNTech und Moderna zugelassen. Damit können…  mehr...

Baden-Württemberg

BW laufe "in dieselbe Sackgasse" wie im Vorjahr Omikron-Impfungen in BW: Kritik an Minister Lucha

Erst am Donnerstag wurden die angepassten Omikron-Impfstoffe zugelassen. In Baden-Württemberg sollen die Impfungen bereits kommende Woche starten. Nun steht ein grober Zeitplan.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Neue Omikron-Impfstoffe Hausärzte in BW kritisieren Bundesregierung

Kommt die Info-Kampagne des Bundes über die neuen Corona-Impfstoffe zu spät? Das jedenfalls kritisiert der Hausärzteverband in Baden-Württemberg im SWR-Interview.  mehr...

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell